Gegen Corona-Langeweile: Steinschlange wächst an der Claudius-Schule

Foto-Galerie

Ein bunter Gruß im tristen Corona-Alltag: Auf der Mauer der Matthias-Claudius-Schule wächst seit einigen Tagen eine bunte Steinschlange. Ein Phänomen, das an vielen Orten zu beobachten ist.

Wethmar

, 21.04.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Steinschlange auf der Mauer an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.

Die Steinschlange auf der Mauer an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen. © Goldstein

Die Pottsteine waren schon lange vor Corona ein Hit in den Sozialen Netzwerken. Die Idee, selbst bemalte Steine einfach irgendwo hinzulegen und abzuwarten, wohin es sie trägt, wird auch von Lünen aus aktiv mitgestaltet. Auf einer Facebook-Seite können Finder ein Bild des jeweiligen Steins posten und ihn dann an einer anderen Stelle ablegen. So sind Steine aus dem Ruhrpott auch schon an der Ostseeküste aufgetaucht - und wer weiß wo noch.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Steinschlange an der Claudius-Schule

An der Matthias-Claudius-Schule in Wethmar ist eine Steinschlange gewachsen.
21.04.2020
/
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein
Die Steinschlange an der Matthias-Claudius-Schule in Lünen.© Goldstein

Im Zuge der Corona-Epidemie und der damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen kam ein weiteres Phänomen auf: Steinschlangen. Einmal begonnen, kann jeder einen (oder mehrere) selbst gestalteten Stein anlegen. So wachsen an vielen Stellen in Deutschland Steinschlangen als bunter Gruß in einem sonst eher tristen, weil durch Verbote diktierten Alltag. Steinschlangen sind ein buntes Gemeinschaftsprojekt, das nicht gegen die Kontaktsperren verstößt und gleichzeitig Freude und gute Laune beschert.

Ein solches Phänomen ist seit einigen Tagen auch in Lünen zu bewundern - und zwar auf der Mauer an der Matthias-Claudius- beziehungsweise Gottfriedschule. Dort ist mittlerweile ebenfalls eine farbenfrohe und kreative Steinschlange gewachsen. Wenn sie noch bis zum 4. Mai durchhält, wäre sie gleichzeitig ein Willkommensgruß an die dann - voraussichtlich - zurückkehrenden Schüler.

Lesen Sie jetzt