Gesamtzahl der Infizierten in Lünen ist um zwei gesunken

Corona-Update

Das tägliche Corona-Update des Kreises Unna hatte am Dienstag (26. 5.) eine Überraschung parat für Lünen: Plötzlich ist die Gesamtzahl der Infizierten um zwei gesunken. Wie das denn?

Lünen

, 26.05.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Corona-Infizierten in Lünen ist gesunken.

Die Zahl der Corona-Infizierten in Lünen ist gesunken. © Goldstein (A)

Die Gesamtzahl der Infizierten liegt in Lünen an diesem Dienstag (26. Mai) bei 148. Das heißt: 148 Menschen in Lünen haben sich seit Beginn der Pandemie nachweisbar mit dem Corona-Virus angesteckt: eine Zahl, die zurzeit stagniert oder bestenfalls im geringen Umfang wächst. Sie kann aber nicht sinken - eigentlich. Genau das ist aber am 26. Mai geschehen. Zwei Infizierte sind über Nacht aus der Statistik verschwunden.

Max Rolke, der Sprecher des Kreises Unna, hat schon mit der Nachfrage gerechnet: Wie können plötzlich Infizierte verschwinden? Denn selbst wenn sie wieder gesund werden, bleiben sie in der Liste der aufsummierten Krankheitsfälle.

„Es handelt sich um eine Bereinigung der Zahlen.“ Mitunter würden Infizierte aus Lünen gemeldet, die aber inzwischen verzogen seien in eine andere Stadt, sagt Rolke. Sie seien aber erst einmal unter Lünen verortet - so wie die zwei Infizierten jetzt. In anderen Städten komme das auch regelmäßig vor.

Diese Bereinigung beeinflusst auch die Gesamtzahl der Infizierten im Kreis. Sie ist am Dienstag von 673 auf 672 gesunken - also nur um eine Person. Denn in Selm ist ein Infizierter dazu gekommen.

In Lünen gibt es neben den 148 Infizierten 130 Gesundete und 4 Tote. Umgerechnet auf 100.000 Einwohner liegt die Zahl der Infizierten in Lünen bei 1,13 und damit unter dem Kreisdurchschnitt von 2,28.

Lesen Sie jetzt