Glatte Straßen am Morgen - gab es Unfälle in Lünen?

Verkehr

Temperaturen um den Gefrierpunkt und zeitweise Regen sorgten am Montagmorgen (1.2.) in Teilen NRWs für glatte Straßen. Wie war die Situation in Lünen?

Lünen

, 01.02.2021, 09:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Glatte Straßen waren in Lünen am Morgen kein Problem für die Autofahrer.

Glatte Straßen waren in Lünen am Morgen kein Problem für die Autofahrer. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Eine Warnung vor Glätte hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Teile NRWs am Morgen herausgegeben. Leichter Regen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt könnten für glatte Straßen sorgen. Für Autofahrerinnen und Autofahrer eine Herausforderungen.

Unfälle ja - kein Zusammenhang mit dem Wetter

Auffälligkeiten für den Bereich Lünen gab es bei der Polizei Dortmund jedoch nicht, wie Polizeisprecher Sven Schönberg auf Anfrage sagt. Das gelte sogar für das ganze Verbreitungsgebiet, also auch für Dortmund. „Es gab vereinzelt Verkehrsunfälle im Gebiet“, sagt Schönberg.

Diese seien aber nicht auf das Wetter zurückzuführen gewesen. Insgesamt hatte es am frühen Morgen zwei Unfälle in Lünen gegeben, beides kleinere Unfälle mit Sachschaden, beide wahrscheinlich unabhängig vom Wetter zu betrachten, wie der Polizeisprecher sagt.

Anders war das zum Beispiel für den Wirkungskreis der Polizei Unna. In Holzwickelde war ein Streufahrzeug auf glatter Straße ins Rutschen geraten und umgekippt, wie die dortige Polizeipressestelle mitgeteilt hat.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt