Halde Victoria 3/4: Rodungsarbeiten als Vorbereitung für Bau des „Aktivhangs“

In Lünen-Süd

In der Woche vom 24. bis 28. Februar finden kleinere Rodungsarbeiten auf der Halde Victoria 3/4 statt. Es sind vorbereitende Arbeiten für den Bau des „Aktivhangs“, der im März beginnt.

Lünen

25.02.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Rodungen finden auf etwa 300 Quadratmetern im Bereich der bereits im letzten Jahr geschlagenen Schneise an der östlichen Böschung der Halde in Höhe der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule statt.

Die Rodungen finden auf etwa 300 Quadratmetern im Bereich der bereits im letzten Jahr geschlagenen Schneise an der östlichen Böschung der Halde in Höhe der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule statt. © Goldstein

Die Rodungen finden auf etwa 300 Quadratmetern im Bereich der bereits im letzten Jahr geschlagenen Schneise an der östlichen Böschung der Halde in Höhe der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule statt.

Als Aktivhang wird der direkte Aufstieg vom Buswendeplatz an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule auf die oberste Ebene der Halde bezeichnet. Hier wird unter Berücksichtigung des Bestandes ein Korridor entstehen, der mit unterschiedlichen Aufstiegshilfen das sportlichen Erklimmen der Halde möglich macht. Die Arbeiten sind der dritte Baustein der Gesamtmaßnahme zur Entwicklung der Halde Victoria 3/4 für Freizeit und Naherholung.

Haldenaufgang und Rundweg sind schon fertig

Bereits 2018 wurden als erster Baustein der asphaltierte Haldenaufgang im Nordosten, der Schneisenweg und der befestigte Rundweg auf dem Haldenplateau fertiggestellt. 2019 folgten als zweiter Baustein die Ruhepunkte im Südosten und Südwesten der Halde. Nach Fertigstellung des Aktivhangs werden zum Abschluss der Gesamtmaßnahme noch Anlagen für Mountainbiker gebaut, darunter ein sogenannter „Pumptrack“ und eine Singletrail-Abfahrtsstrecke.

Die Maßnahmen auf der Halde Victoria 3/4 sind Teil der „Sozialen Stadt Gahmen“ und werden im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“ von Bund und Land unterstützt. Die Fördermittelgeber übernehmen 80 Prozent der Kosten.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt