Das Post-Gebäude in Lünen ist im Eigentum der Prius Lünen GmbH & Co. KG. Veränderungen sind geplant.
Das Post-Gebäude in Lünen ist im Eigentum der Prius Lünen GmbH & Co. KG. Veränderungen sind geplant. © Fröhling
Strukturwandel

Hauptpost in Lünen soll Anziehungspunkt werden für den halben Kreis Unna

Aus dem Plan, Lünen zum Hochschulstandort zu machen, ist nichts geworden. Ein anderes Bildungsprojekt soll jetzt aber Gestalt annehmen - in zentraler Innenstadtlage. Eine Hürde gibt es noch.

Statt um Pakete, Päckchen und Briefe soll es an der Kurt-Schumacher-Straße künftig um Wasserstoff, Wissenschaft und Roboter gehen. Nicht mehr Mitarbeiter und Kunden der Post sollen dort ein- und ausgehen, sondern Kinder und Jugendliche mit Forschergeist und Lust auf praxisnahem Lernen. Wenn alles so läuft, wie Lünens Wirtschaftsförderer Eric Swehla es sich wünscht, könnte im Frühjahr 2023 im jetzigen Hauptpost-Gebäude die Wissenswerkstatt öffnen.

Kostenfreie Angebote für Kinder und Jugendliche aus dem Nordkreis

Noch fehlt die Förderzusage des Landes NRW

Postbank würde gerne bleiben, Verteilzentrum aber nicht

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.