37 nummerierte Bäume sind Herbert Hamann im Waldstück Schwansbell aufgefallen. Er fürchtet, dass sie für den neuen IGA-Radweg gefällt werden sollen.
37 nummerierte Bäume sind Herbert Hamann im Waldstück Schwansbell aufgefallen. Er fürchtet, dass sie für den neuen IGA-Radweg gefällt werden sollen. © Fotos: Hamann/Blaczszyk
Internationale Gartenausstellung 2027

Herbert Hamann besorgt: Will Lünen 37 große Bäume für IGA-Radweg opfern?

Neongrüne Nummern an 37 Bäumen am Schwansbeller Weg/Ecke Kamener Straße sind Herbert Hamann aufgefallen. Müssen Bäume für den geplanten IGA-Radweg fallen? Auszuschließen ist das nicht.

Bergkamen und Lünen soll ein Radweg verbinden, der anlässlich der Internationalen Gartenausstellung 2027 (IGA) gebaut wird. Markierungen an 37 Bäumen an der Einmündung Schwansbeller Weg/Kamener Straße haben Herbert Hamann, sachkundiger Bürger der Wählergemeinschaft Gemeinsam für Lünen (GFL), aufmerksam werden lassen.

Nummerierung für Artenschutzprüfung

Brücke Kamener Straße soll schlichter werden

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.