Infektionszahl im Kreis Unna sinkt - aber weiterer Anstieg in Lünen

Corona-Update

Weil in Schwerte viele Menschen wieder als gesund gelten, fällt die Corona-Bilanz am Freitag (7.8.) positiv aus - zumindest für den Kreis Unna. In Lünen steigt die Zahl der Inifizierten an.

Lünen

, 07.08.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mittlerweile gibt es verpflichtende Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer. Die Zahl der Infizierten ist im Kreis Unna leicht zurückgegangen.

Mittlerweile gibt es verpflichtende Corona-Tests für Urlaubsrückkehrer. Die Zahl der Infizierten ist im Kreis Unna leicht zurückgegangen. © picture alliance/dpa

Wie der Kreis Unna am Freitag (7.8.) mitteilt, gibt es zehn neue Infektionen gegenüber dem Vortag. Drei davon entfallen auf Lünen, fünf weitere auf die Nachbarstadt Bergkamen. Hier könnten es am Wochenende mehr Fälle werden, denn die Infektionen stehen in Zusammenhang mit einem Sportverein, die Ermittlung von Kontaktpersonen dauert an.

Weitere neue Fälle gab es in Unna und Schwerte. Dort wurden allerdings auch 11 Personen wieder als gesund gemeldet, weshalb unterm Strich im Kreisgebiet sogar eine Infektion weniger als am Vortag steht. Aktuell sind „nur“ noch 141 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, insgesamt zählt das Kreisgesundheitsamt seit Beginn der Tests im März nun 968 Covid-19-Fälle. 788 Patienten sind mittlerweile wieder gesund, für 39 Menschen endete die Infektion tödlich.

In Lünen steigt die Zahl der Infizierten weiter an. Die drei neuen Fälle bedeuten aktuell 31 bestätigte Infektionen in der Lippestadt. Seit Beginn der Testungen wurden 205 Menschen in Lünen als infiziert gemeldet. 169 Patienten gelten als wieder gesund, fünf Menschen starben hier an den Folgen einer Infektion.

Laut Robert-Koch-Institut lag die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen bei 20. Erreicht dieser Wert 50 oder mehr, droht ein neuer Lock-Down.

Lesen Sie jetzt