Infizierten-Zahlen: In Lünen konstant, im Kreis Unna ansteigend

Coronavirus

Keine Neu-Infektionen in Lünen vermeldete der Kreis über das Wochenende, jetzt gibt es wieder einen neuen Fall. Die Corona-Zahlen in Lünen bleiben trotzdem konstant - anders als die im Kreis.

von Julian Beimdiecke

Lünen

, 04.08.2020, 19:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen neuen Corona-Fall vermeldete der Kreis in Lünen - trotzdem ist die Zahl der aktuell Infizierten gesunken.

Einen neuen Corona-Fall vermeldete der Kreis in Lünen - trotzdem ist die Zahl der aktuell Infizierten gesunken. © dpa

Eine Neu-Infektion vermeldete der Kreis Unna von Montag auf Dienstag in Lünen. Trotzdem ist die Zahl der Corona-Infizierten in der Lippestadt insgesamt leicht gesunken: Zwei Lüner gelten jetzt als von dem Virus genesen. Somit zählt Lünen insgesamt nun 26 Fälle von Covid-19, einen weniger also als noch am Montag. Dennoch bleibt Lünen die Stadt mit den meisten gemeldeten Infektionen im Kreis, wenn auch knapp: 24 Fälle sind in Schwerte gemeldet, 23 in Werne und 15 in Bergkamen. Insgesamt zählt der Kreis aktuell 118 Fälle, 930 Infizierte gab es bisher insgesamt. 773 Menschen sind wieder gesund.

Hotline wieder geschaltet

Damit stieg die Zahl kreisweit im Vergleich zum Vortag um elf: Zwar sind vier Menschen im Kreis inzwischen wieder vom Virus genesen, allerdings kamen laut Kreissprecherin Constanze Rauert 15 neue Fälle dazu. Besonders betroffen dabei ist Bergkamen mit sechs neuen Fällen, in Schwerte und Unna gab es jeweils drei. Der Rest der Neu-Infizierten verteilt sich auf Kamen, Werne und eben Lünen.

Da die Fallzahlen und somit auch die Fragen rund um das Virus wieder zugenommen hatten, bietet die Gesundheitsbehörde des Kreises seit heute wieder eine Info-Hotline unter 0800 / 10 20 205 an. „Sie wird bis auf weiteres montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr besetzt sein“, so Rauert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt