Jetzt schon mehr als 5000 Corona-Fälle im Kreis Unna

hzCorona-Pandemie

Die zweite Corona-Welle rollt scheinbar ungebrochen über den Kreis Unna hinweg. Inzwischen gibt es seit dem Ausbruch der Pandemie mehr als 5000 Fälle. Auch der 7-Tage-Inzidenzwert steigt wieder.

Kreis Unna

, 17.11.2020, 16:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Dienstag hat der Kreis Unna die Marke von 5000 nachgewiesenen Corona-Infektionen seit dem Ausbruch der Pandemie im März durchbrochen. 126 neue Fälle sorgen zudem dafür, dass auch der 7-Tage-Inzidenzwert wieder gestiegen ist.

Der Wert, der die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen umgerechnet auf 100.000 Einwohner angibt, stieg wieder über die Marke von 200 und liegt nun bei 204,3. Noch am Montag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel als Ziel ausgegeben, diesen Wert überall wieder unter 50 zu drücken. Davon ist der Kreis Unna noch weit entfernt.

Der Kreis Unna meldete am Dienstag (Stand: 15.30 Uhr) 126 neue Infektionen mit dem Sars-CoV-2-Virus. Anders als regelmäßig in den vergangenen Wochen gab es die meisten neuen Fälle diesmal aber nicht in der größten Stadt des Kreis. Lünen meldete „nur“ 31 neue Fälle, in Bergkamen war der Zuwachs mit 40 neuen Infektionen größer. Auch in Unna gab es mit 22 viele neue Fälle.

In allen anderen Kommunen lag die Zahl der Neuinfektionen im einstelligen Bereich. In Holzwickede und Schwerte gab es jeweils sieben neue Fälle, in Kamen und Bönen jeweils sechs und in Fröndenberg fünf. Für Werne und Selm wurde jeweils neue Infektion gemeldet.

Der Kreis Unna meldete auch am Dienstag einen neuen Todesfall. Ein 71 Jahre alter Mann aus Bönen ist im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die Zahl der Corona-Patienten, die in Krankenhäusern behandelt werden, ist mit 113 um eine Person kleiner als am Montag. Die genannte Zahl bezieht sich auf die Menschen, die in Kliniken im Kreis Unna behandelt werden. Einwohner, die in Nachbarkreisen behandelt werden, werden von dieser Statistik nicht erfasst.

Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Kreis Unna ist um 47 gesunken. Es sind jetzt 1529 Menschen, weil am Dienstag 172 Personen neu in die Statistik der Genesenen aufgenommen wurden.

Insgesamt wurde seit März in 5010 Fällen das Coronavirus nachgewiesen. 69 Menschen sind gestorben, 3412 sind nach einer Erkrankung genesen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt