Jo Marie Dominiak veröffentlicht zwei eigene Lieder

Traumberuf Musikerin

Sie ist in der Meisternacht 1996 geboren, die Liebe zu Borussia Dortmund ist Jo Marie Dominiak also in die Wiege gelegt worden. Aber auch die Liebe zur Musik. Beides kombiniert die 21-Jährige aus Nordlünen schon lange. Jetzt wird ihre erste Single veröffentlicht, eine EP mit acht bis zehn eigenen Liedern wird folgen.

NORDLÜNEN

, 11.07.2017 / Lesedauer: 3 min
Jo Marie Dominiak veröffentlicht zwei eigene Lieder

Jo Marie Dominiak hat sich das Gitarre spielen selbst beigebracht. Mit Gitarre schreibt sie nun ihre eigenen Lieder.

Lange dauert es nicht mehr – auf zwei Tage im Juli freut sich Jo Marie besonders. Am 20. Juli erscheint die neue BVB-CD, auf der dann ihr eigener Song „BVB du bist in mir“ zu hören sein wird. Im Text beschreibt sie ihre Liebe zum BVB und wie sie mit der Borussia aus Dortmund groß geworden ist.

Ein Tag später kommt dann ihre erste Single heraus, die man ab dem 14. Juli vorbestellen kann. Die Single heißt „RuhrpottRomantik“. Sie beschreibt mit poppigen und modernen Melodien wie es für die junge Frau ist, ein Kind des Ruhrpotts zu sein. Natürlich spielt sie auch Gitarre.

Bei Facebook zählt Jo Marie Dominiak voller Vorfreude die Tage runter:

Mit dem eingängigen Text, den sie – wie auch die Melodie – selbst geschrieben hat, will sie vor allem eins: Spaß machen und zum Mitmachen einladen. „Die Single erscheint auf allen bekannten Download-Portalen“, so Mutter und Managerin Bianca Dominiak. Das Lüner Filmteam „Shortcut“ hat ein Musikvideo zum Song produziert.

Selbst komponiert und getextet

Später wird dann auch eine EP (ein Tonträger zwischen Single und Album) herauskommen, die es auch als CD zu kaufen wird. Auch hier hat Jo Marie alle Lieder selbst komponiert und getextet. Jo Marie: „Die Lieder habe ich alle in den letzten eineinhalb Jahren geschrieben. Meistens zuerst die Musik und dann den Text, bei einigen Liedern hatte ich auch erst ein paar Textzeilen und hab dann die passende Musik komponiert.“

Auch wenn die Musik ihr Leben ist  – Jo Marie beweist derzeit, dass sie auch ganz bodenständig denkt. Nach dem Abitur am Altlüner Gymasium hat sie in Münster Kommunikationswissenschaften studiert. Ihre Bachelorarbeit ist geschrieben und abgegeben. Derzeit lernt sie für die letzten Prüfungen, hat sich auch fürs Masterstudium beworben.

Ihr Traumberuf bleibt aber Musikerin. Der nächste Schritt wird im November folgen. Am 4. November gibt sie mit einem 80-köpfigen Orchester ein Konzert in der Immanuels-Kirche in Wuppertal. Das Konzert war innerhalb von vier Tagen ausverkauft. Jetzt wird überlegt, ein Zusatzkonzert zu organisieren, weil die Nachfrage nach den Karten so groß ist.

„Das wird so toll. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn 80 Musiker die Melodien spielen, die man selbst geschrieben hat,“ sagt Jo Marie, denn für das Konzert wurden ihre eigenen Lieder extra orchestriert. Außerdem wird sie Cover- und Musical-Songs singen.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt