Einsatz

Kaminbrand an der Münsterstraße: Feuerwehr eilt mit Drehleiter zu Hilfe

Die Wärme eines Kaminofens ist bei Eiseskälte angenehm. An der Münsterstraße hat er am Donnerstag gegen 12 Uhr allerdings die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus gerufen.
An der Münsterstraße war die Feuerwehr im Einsatz. Es war dort zu einem Kaminbrand gekommen. © Saado / privat

Die Berufsfeuerwehr und der Löschzug Wethmar waren im Einsatz, nachdem am Donnerstag (11.2.) gegen 12 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Münsterstraße ein Kaminbrand gemeldet worden war. Laut Feuerwehr hatte sich in dem Schornstein bis zu einem halben Meter Höhe Glut gebildet. Die macht sich durch Rauchentwicklung bemerkbar.

Schornsteinfeger war auch vor Ort

Die Betreiberin des Kaminofens habe den Schornsteinfeger benachrichtigt, der auch die Feuerwehr hinzuzog. Durch Kaminöfen können sich Rußpartikel bilden, die im Schornstein haften und sich entzünden können. Die Feuerwehr nutzte die Drehleiter. So konnte der Kamin von oben mehrfach gekehrt und die Glutbildung beseitigt werden.

Die Einsatzkräfte haben das Gebäude mehrfach mit Wärmekameras kontrolliert, bevor der Einsatz um 13.20 Uhr beendet wurde. Verletzt wurde niemand.

Lesen Sie jetzt