Verteidigerin Ina Klimpke hatte auch schon den ersten Peiniger des Mädchens vertreten. © Martin von Braunschweig
Kinderporno-Prozess

Kinderpornographie – Mutter des Opfers: „Sie will einfach nicht darüber reden“

Ein 57-jähriger Fröndenberger hat zugegeben, Hunderte kinderpornographische Fotos von einer zwölfjährigen Lünerin gemacht zu haben. Vor Gericht schildert die Mutter dramatische Folgen.

Im Prozess um kinderpornographische Fotos hat ein Fröndenberg die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft, Bilder einer zwölfjährigen Lünerin gemacht zu haben, bereits eingeräumt.

Mädchen stritt erst ab

Keine körperliche Nähe

Cannabisplantage im Keller

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.