Klägliches Wimmern: Lüner Feuerwehr befreite Katze aus Motorraum

Einsatz

Das Wimmern eine Katze hat Passanten am Sonntag (9.8.) hellhörig werden lassen. Nur die Feuerwehr konnte dem Tier letztlich helfen. Nach der Rettungsaktion kam die Katze ins Tierheim.

Brambauer

, 09.08.2020, 20:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Katze (Symbolbild) musste in Brambauer von der Feuerwehr aus dem Motorraum befreit werden.

Eine Katze (Symbolbild) musste in Brambauer von der Feuerwehr aus dem Motorraum befreit werden. © Foto Tierheim

Im Vorbeigehen hatten Passanten am Sonntag gegen 14 Uhr in Brambauer klägliche Laute gehört. Eine Katze hatte sich einen ungewöhnlichen Ort für die Mittagspause ausgesucht: Sie steckte im Motorraum eines Autos fest. Wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte, hatten die Leute noch versucht, das Tier herauszulocken. Aber vergeblich.

Schließlich riefen sie die Feuerwehr. Die rückte mit Spezialwerkzeug aus, um die Motorhaube des Wagen zu öffnen. Nachdem die Katze befreit war, wurde sie ins Kreistierheim nach Unna gebracht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt