Coronavirus

Kreis meldet 21 neue Coronafälle in Lünen – mehr aktive Fälle

21 neue Coronafälle sind in Lünen am Montag (11.10.) gemeldet worden. Weil es aber auch viele weitere Menschen gibt, die wieder gesund sind, steigt die Zahl der aktiven Fälle deutlich weniger stark.
Das Gesundheitsamt meldet für Freitag (27.8) eine einstellige Zahl an Neuinfektionen für Lünen. © picture alliance/dpa

Über das Wochenende sind in Lünen 21 neue Coronafälle bekannt geworden. Das teilt das Gesundheitsamt des Kreises Unna am Montag (11.10.) mit. Seit der letzten Meldung am Freitag haben sich demnach auch 15 Personen mehr wieder von ihrer Infektion erholt.

Deshalb steigt die Zahl der aktiven Fälle in der Stadt um sechs Fälle. Derzeit sind 102 Infektionen in Lünen bekannt. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind nicht gemeldet worden. Weder in Lünen noch einer anderen kreisangehörigen Stadt.

Kreisweit werden 15 Patienten mit Covid-19 stationär im Krankenhaus behandelt. Eine Person mehr, als vor dem Wochenende.

In fünf weiteren Fällen in Lünen hat sich derweil bestätigt, dass eine Infektion mit der Delta-Variante des Virus vorliegt. 240 Fälle mit Delta sind insgesamt bekannt. Es werden aber nur wenige Proben auf die Mutante getestet. Experten gehen davon aus, dass der aller größte Teil der neuen Infektionen auf die Delta-Variante zurückzuführen ist.

Seit Beginn der Pandemie sind in der Lippestadt bisher 5798 Coronafälle gemeldet worden. 5567 Personen sind davon wieder genesen. 129 Menschen in Lünen sind im Zusammenhang mit Corona gestorben.

Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt laut RKI, Stand Montag, bei 39,6 (Vortag: 39,6; Vorwoche: 45,0).

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.