Langer Leerstand nach Schließung des Wäscheparadieses: Jetzt folgt ein neuer Laden

hzNeueröffnung

Es füllt sich wieder: Nach langem Leerstand will ein neues Geschäft Leben in die Fußgängerzone an der Münsterstraße bringen. Am Dienstag (5.11.) ist die Eröffnung.

Lünen

, 05.11.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem das Wäscheparadies Meick vor dreieinhalb Jahren seine Pforten schloss, fand sich lange kein Nachfolger. Zwischenzeitlich füllte eine Küchenreklame das Schaufenster. Jetzt gibt es an der Münsterstraße 9 eine Neueröffnung.

Lob für die gute Lage

Matthias Rösinger (48) kommt aus Lünen. Die Lage an der Münsterstraße 9 findet er gut. Genau das Richtige für sein Geschäft „Die 2 Schnäppchendealer“, das er mit Torsten Furga (50) aus Dortmund dort neu eröffnet hat.

Hier findet sich von Haushaltswaren über Textilien bis hin zu Weihnachtsartikeln jede Menge zum Stöbern. „Es sind hochwertige Restposten, nicht zu vergleichen mit 1-Euro-Shops“, sagt Rösinger. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner, der bereits einen solchen laden in der Dortmunder Innenstadt hat, kauft er im Großhandel Restposten aus Havarieschäden oder Überproduktion. „Alles, was der Restpostenmarkt hergibt“, so Rösinger.

Neue Beleuchtung und neue Böden

Das Geschäft an der Münsterstraße 9 haben beide von Grund auf renoviert. Eine neue Beleuchtung, moderner Boden und helle Wände wurden auf das neue Konzept abgestimmt. Im Inneren finden sich Regale und große Korbtheken, wo die Ware präsentiert wird.

Die Furga & Rösinger GbR ist auf 180 Quadratmetern präsent. Das Warensortiment soll noch größer werden, kündigte Matthias Rösinger an.

Lesen Sie jetzt