Eine Szene, die laut Anwohnern täglich mehrmals an der Bergstraße zu beobachten ist – ein Lkw wendet, um wieder in Richtung Norden zu fahren, fährt dabei über Bürgersteig und oft auch durch Vorgärten.
Eine Szene, die laut Anwohnern täglich mehrmals an der Bergstraße zu beobachten ist - ein Lkw wendet, um wieder in Richtung Norden zu fahren, fährt dabei über Bürgersteig und oft auch durch Vorgärten. © Weischenberg
Gewerbetreibende und Anwohner

Lkw-Ärger an der Bergstraße: Ortstermin mit Beteiligten geplant

Immer wieder Ärger mit Lkw-Verkehr an der Bergstraße. Seit Monaten sind die Anwohner sauer, verlangen eine Reaktion der Stadt. Nun gibt es einen Lichtblick für sie.

Unfälle mit Lkw, dauernde Lärmbelästigung durch den starken Lkw-Verkehr – die Anwohner der Bergstraße haben seit längerem die Nase voll. Täglich fahren zahlreiche Laster, die Gewerbetreibende beliefern, durch die Straße, beschädigen bei ihren Wendemanövern immer wieder Vorgärten oder fahren parkende Autos an.

Mail von der Stadt Lünen

Jetzt kommt Bewegung in die Sache

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Beate Rottgardt, 1963 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1972 Lünerin. Nach dem Volontariat wurde sie 1987 Redakteurin in Lünen. Schule, Senioren, Kultur sind die Themen, die ihr am Herzen liegen. Genauso wie Begegnungen mit Menschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.