Hitzewelle rollt an: So heiß wird es in Lünen in den kommenden Tagen

Wetterprognose

Kinder und Freibadbetreiber werden sich freuen: Nach fast schon herbstlichen Temperaturen rollt eine neue Hitzewelle auf Lünen zu. Zum Wochenbeginn wird die 30-Grad-Marke überschritten.

von Kristina Gerstenmaier

Lünen

, 18.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Hitzewelle rollt an: So heiß wird es in Lünen in den kommenden Tagen

Nächste Woche dürfen sich die Lüner wieder auf eine Abkühlung freuen und werden zum Seepark pilgern. © Foto: Beuckelmann

Nachdem der Juni, laut Deutschem Wetterdienst, sämtliche Rekorde als wärmster und sonnigster Juni seit dem Beginn flächendeckender Messungen gebrochen hatte, mussten die Lüner in den vergangenen Tagen Langärmeliges hervorkramen. Für Samstag (20. Juli) ist zunächst eine erneute Regenfront mit teils kräftigen Schauern bei Temperaturen um die 28 Grad angesagt.

Anschließend soll aber die Hitze zurückkehren. Während sich Schulkinder in dieser ersten Ferienwoche eher nach drinnen verzogen, steht einer Erfrischung in den Freibädern Brambauer und Cappenberger See oder im Horstmarer See ab Sonntag nichts mehr im Wege.

Temperaturen bis 34 Grad und trocken

„Ab Sonntag herrscht für Lünen ein zunehmender Hochdruckeinfluss“, stellt Ulrike Zenkner vom Deutschen Wetterdienst in Aussicht. Der Montag startet bei geringer Bewölkung und mäßigem Ostwind mit 28 bis 30 Grad. Schon am Dienstag klettern die Temperaturen auf 34 Grad, um am Donnerstag und Freitag wieder leicht auf etwa 32 Grad zu sinken. Dabei gibt es allenfalls lockere Bewölkung und örtliche Hitzegewitter.

Die Nächte werden angenehm kühl bei 15 bis 18 Grad. Zum Samstag kommender Woche hin ist es dann voraussichtlich erst einmal wieder vorbei mit der Hitze: Der Deutsche Wetterdienst erwartet Temperaturen zwischen 26 und 29 Grad und eventuell Niederschläge.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt