Lünen-Süd soll zum klimagerechten Stadtteil werden - Hilfen vor Ort

hzInnovation City

Lünen-Süd soll Vorreiter werden, wenn es ums Thema „Klimagerechter Stadtumbau“ geht. Ein Projekt dafür ist jetzt gestartet, bei dem vor allem die wichtigsten Fragen beantwortet werden.

Lünen-Süd

, 04.07.2020, 16:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gute Nachrichten für Immobilieneigentümer und Mieter: Wer einen Beitrag für die Energiewende und den Klimaschutz leisten und zudem Geld sparen möchte, findet jetzt Hilfe und Beratung vor Ort. Kostenlos können sich Bürgerinnen und Bürger bei Fragen zur energetischen Sanierung und zum Energiesparen an eine neue Beratungsstelle wenden.

Am Donnerstag (2. Juli) wurde ein neues Sanierungsmanagement zur individuellen Beratung an der Jägerstraße 35 im Stadtteilbüro eröffnet von Vertretern der Stadt Lünen, den Stadtwerken Lünen und einem Team der Innovation City Management GmbH.

Stadtteil Lünen-Süd soll Vorreiter werden

Das Ziel: Im Zuge des Projektes „InnovationCity Lünen-Süd“ soll der Stadtteil Vorreiter für klimagerechten Stadtumbau werden, um Energie zu sparen und Treibhausgase zu vermeiden. „InnovationCity“ zählt zu den größten Projekten des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Lünen-Süd ist einer von 20 Stadtteilen, in denen das Projekt in den nächsten drei Jahren umgesetzt wird. Langfristig soll ganz Lünen profitieren, ein gesamtstädtisches Klimaschutzkonzept befindet sich bereits in Aufstellung.

Worum geht es? Manche alten Gebäude wurden energetisch erst wenig modernisiert. Ob Fensteraustausch, Wärmedämmung, neue Heiz- und Gebäudetechnik, Nutzung von Photovoltaik oder Solarthermie – Eigentümer stehen oft vor Herausforderungen, die ohne fachkundige Hilfe nur schwer lösbar sind.

Welche Fördermittel stehen bereit?

Was ist sinnvoll, um Einsparpotenziale zu nutzen, welche finanziellen Fördermittel stehen bereit? Antworten auf diese und weitere Fragen bietet das Team des Sanierungsmanagements im Stadtteilbüro in Kooperation mit den Stadtwerken Lünen. Ab Dienstag (7. Juli) können Bürgerinnen und Bürger von 10-17 Uhr kostenlose Beratungsangebote nutzen. Auf Wunsch auch vor Ort an der Immobilie.

„Das neue Sanierungsmanagement ist eine wichtige Hilfestellung für die Bewohnerinnen und Bewohner in Lünen-Süd. Es bietet allen Beteiligten die Möglichkeit, den klimagerechten Stadtumbau im Quartier aktiv voranzutreiben und den Stadtteil durch viele kleine und große Maßnahmen positiv hervorzuheben“, erläuterte der Technische Beigeordnete der Stadt Lünen, Arnold Reeker, im Rahmen der Eröffnung.

Im Zuge des Projektes, das im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wurde, hatte die Innovation City Management GmbH für die Stadt Lünen vorab ein integriertes energetisches Quartierskonzept für Lünen-Süd entwickelt. Dabei standen die energetische Modernisierung von Gebäuden und die Senkung des Strom- und Wärmebedarfs im Fokus.

Beratungstermine können unter Telefon 0151 72 13 51 98 oder Email info@ic-luenen-sued.de vereinbart werden. Infos unter www.ic-luenen-sued.de
Lesen Sie jetzt