Rund 600 Euro bekam der Lüner vom Amt, ohne das ihm das Geld zustand. Jetzt bekommt er ein Bußgeld. (Symbolbild)
Rund 600 Euro bekam der Lüner vom Amt, ohne das ihm das Geld zustand. Jetzt bekommt er ein Bußgeld. (Symbolbild) © picture alliance / Bernd Wüstneck/dpa
Gericht

Lüner nahm Geld vom Amt, das ihm nicht zustand – jetzt muss er zahlen

Ein 35-jähriger Lüner bekam rund 600 Euro vom Amt, obwohl er schon wieder Arbeit gefunden hatte. Bei der Rückzahlung nahm er es nicht ganz so genau. Dafür musste er sich vor Gericht verantworten.

Die Arbeitsagentur hatte offenbar keine Kenntnis vom neuen Job eines 35-Jährigen aus Lünen und deshalb erhielt er Geld, das ihm nicht zustand. Vor Gericht schwankte er nun zwischen schlechtem Gewissen und Unschuldsbeteuerung.

Geld nicht direkt zurückgezahlt

Über den Autor
Volontär
Neu in Ahaus, neu im Münsterland und neu in NRW. Aber ein frischer Blick auf die Dinge soll ja bekanntlich helfen, zumindest hofft er das. Pendelte beruflich bisher zwischen Lokal- und Sportjournalismus und kann sich nur schwer entscheiden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.