Stadtbücherei bietet ab sofort Abholservice an

Öffentliche Einrichtungen

Seit dem 20. April gibt es einige Lockerungen in den Corona-Verordnungen. Auch die Stadtbücherei versorgt ihre Kunden ab sofort wieder mit Nachschub - per Abholservice.

Lünen

, 21.04.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bücherwürmer müssen noch eine Weile auf Nachschub warten

Bücherwürmer müssen noch eine Weile auf Nachschub warten © Günter Blaszczyk

Update, Dienstag, 21. April, 15.52 Uhr.

Die Stadtbücherei bleibt bis auf Weiteres für Besucher geschlossen. Allerdings bedeutet nicht stöbern oder durch durch Bücher blättern zu können nicht, dass lesefreudige Lüner weiterhin auf Nachschub verzichten müssen. Ab sofort bietet die Bibliothek nämlich einen Bestell- und Abholservice an.Inhaber eines gültigen Büchereiausweises können im Online-Katalog unter www.luenen.de/stadtbuecherei bis zu sieben verfügbare Medien aussuchen und eine Liste mit den Wünschen an stadtbuecherei@luenen.de mailen. Das Büchereiteam sucht die Medien aus dem Bestand heraus und schickt dem Kunden einen Abholtermin. Die Termine werden im Zehn-Minuten-Takt vergeben, so dass keine Warteschlange entsteht und der Abstand gewahrt bleibt. Ausgegeben werden die Medien im Vorraum der Bücherei an der Stadttorstraße 5.

Auch entliehene Medien können so zurückgegeben werden. Allerdings weist die Stadtbücherei darauf hin, dass während der aktuellen Schließung keine Versäumnisgebühren anfallen.

Für weitere Informationen oder Fragen ist die Bücherei weiterhin von montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr telefonisch unter 02306 104-2618 zu erreichen.

Einen Termin für die Wiedereröffnung der Stadtbücherei für Besucher gibt es bisher nicht.

So haben wir bisher berichtet:

Seit dem 18. März sind alle öffentlichen Einrichtungen geschlossen; auch die Lüner Stadtbücherei. Seit knapp fünf Wochen können Lippestädter sich nicht per Bibliotheksausweis mit neuem Lesefutter, CDs oder DVDs versorgen. In Corona-Zeiten nicht verwunderlich.

In manchen Städten wird hingegen schon Neues ausprobiert: Zum Beispiel können mancherorts Medien online oder telefonisch bestellt und am nächsten Tag am Eingang abgeholt werden. In anderen Städten, zum Beispiel Selm, ist die Bibliothek ab Dienstag (21. April) unter strengen Schutzvorkehrungen wieder geöffnet.

Termin kann nicht genannt werden

In Lünen hingegen bleibt die Stadtbücherei bis auf Weiteres geschlossen. Man arbeite unter Hochdruck an Lösungen - zum Beispiel ebenfalls einem Bestellservice oder auch der Umsetzung der Schutzvorkehrungen. Ein Termin für solche Maßnahmen oder eine komplette Öffnung kann bisher jedoch nicht bekannt gegeben werden, heißt es von Seiten der Stadt.

Bis dahin können Lüner die Onleihe, also E-Books, nutzen.

Lesen Sie jetzt