Der Angeklagte aus Lünen verfolgte die Zeugenaussage regungslos.
Der Angeklagte aus Lünen verfolgte die Zeugenaussage regungslos. © Martin von Braunschweig
Landgericht

Missbrauch auf Parkplatz: Vater des Jungen erzürnt den Richter

Im Prozess gegen einen Mann aus Lünen, der auf einem Autobahnparkplatz in Castrop-Rauxel ein Kind missbraucht haben soll, sagt der Vater des Jungen aus. Der Richter findet deutliche Worte.

Im März 2019 soll der Angeklagte aus Lünen mit seinem Auto über die A42 nach Castrop-Rauxel gefahren sein. Auf dem Parkplatz „Holthauser Bruch“ hielt er schließlich an. Sein Ziel war es, homosexuelle Kontakte zu knüpfen.

Angeklagter: „War entsetzt“

Idee kam angeblich vom Kind

Richter unterbricht den Zeugen

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.