Heike Auel aus Werne (r.) und Anke Liske-Bornscheuer aus Lünen haben zum zehnjährigen Bestehen der Selbsthilfegruppe Ladybugs das Buch „Are you ready? Attention! Go!“ geschrieben. Es ist ein Mutmach-Buch für an Krebs erkrankte Frauen.
Heike Auel aus Werne (r.) und Anke Liske-Bornscheuer aus Lünen haben zum zehnjährigen Bestehen der Selbsthilfegruppe Ladybugs das Buch „Are you ready? Attention! Go!" geschrieben. Es ist ein Mutmach-Buch für an Krebs erkrankte Frauen. © Ventura Verlag
Krebserkrankung

Mutmach-Buch über die Lüner Ladybugs: Im Drachenboot gegen Brustkrebs

Sie sitzen alle in einem Boot: Eine Brustkrebserkrankung hat ihr Leben aus den Angeln gehoben. Doch die Lüner Ladybugs lassen sich nicht unterkriegen. Darum geht es in ihrem Buch, das Mut macht.

Die Diagnose Krebs stellt die Welt auf den Kopf. Plötzlich geht es um das Thema Krankheit, um Sorgen und Ängste. Das haben die Frauen erlebt, die sich in der Selbsthilfegruppe Ladybugs zusammengefunden haben. Vor zehn Jahren hat sich die Gruppe am St.-Marien-Hospital Lünen gegründet, der Name Ladybugs bedeutet übersetzt Marienkäfer.

Pink Paddling in Therapie anerkannt

Treffen nur per Video-Chat

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.