Nach Fahrerflucht in Lünen: Polizei sucht Zeugen

Radfahrer schwer verletzt

Ein 84-jähriger Lüner ist mit seinem Fahrrad unterwegs, als ihm ein Auto zu nahe kommt. Beim Ausweichen stürzt er und verletzt sich schwer. Statt dem Verletzten zu helfen, fährt der Autofahrer weiter. Nun veröffentlicht die Polizei weitere Informationen zu seinem Fahrzeug - und sucht nach Zeugen.

LÜNEN

, 02.08.2016, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall ereignete sich bereits am 3. Juni. Gegen 17.35 Uhr fuhr der Radfahrer die Cappenberger Straße entlang, währenddessen war der Autofahrer auf der Münsterstraße unterwegs. Im Bereich der Fußgängerzone kamen sich Fahrrad- und Autofahrer in die Quere. Um einen Zusammenprall zu vermeiden, wich der 84-jährige Radler aus und stürzte schwer.

Frau auf dem Beifahrersitz

Der Autofahrer, der laut ersten Angaben der Polizei in einem dunklen Wagen unterwegs war, fuhr weiter, ohne dem schwerverletzten Mann zu helfen. Wie die Polizei jetzt bekannt gab, handelt es sich bei dem Unfallwagen um einen schwarzen BMW 1er.

Das Auto wurde zum Zeitpunkt des Unfalls wohl von einem Mann gefahren, auf dem Beifahrersitz saß währenddessen nach bisherigen Erkenntnissen eine Frau.

Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Fahrzeug des Flüchtigen machen können. 

Zeugenhinweise
Haben Sie etwas gesehen? Hinweise nimmt die Polizeiwache in Lünen unter 0231/1323121 oder von Montag bis Freitag, 8 bis 15 Uhr, bei der zuständigen Sachbearbeiterin unter 0231/1324227 entgegen.

Lesen Sie jetzt