Der Skatepark In Lünen gehört zu den Treffpunkten junger Leute, die wegen Corona geschlossen sind. © Stadt Lünen
Meinung

Nachhilfe für Toleranz und den ersten Kuss in Zeiten von Corona

Neue Plätze zum Spielen und Bolzen braucht die Stadt. Das ist mal ein politischer Vorstoß, bei dem niemand widersprechen dürfte, meint unsere Autorin. Und doch: Nur damit ist es nicht getan.

40.000 Quadratmeter: Das hört sich viel an: ein Baugebiet mit rund 60 Grundstücken etwa. Oder 50 Handballfelder. Oder 32 Wettkampf-Schwimmbecken. Jede Menge Platz, die den Lüner Kindern und Jugendlichen fehlen zum Toben und Chillen. Ein unhaltbarere Zustand, wie SPD und CDU unisono beklagen. Zu Recht. Dabei ist es noch viel schlimmer.

Denn auch viele der vorhandenen Plätze stehen gerade nicht zur Verfügung – Seepark und Skateplatz einschließlich. Sie, ich und der ganze Rest: Wir alle haben unter Corona zu leiden. Mehr oder weniger. Die junge Generation ist aber besonders betroffen. Applaus für ein Solo im Kinderchor? Fehlanzeige. Herzklopfen vor der ersten Party mit dem tollen Typen aus der Parallelklasse? Ist nicht. Der erste Kuss? Dann auch nicht. Von den Schulabschlussfeten und Abibällen mal ganz zu schweigen. Erwachsenwerden in Zeiten von Corona, ist kein Spaß.

40.000 Quadratmeter mehr oder weniger können daran nichts ändern. Erst recht nicht, wenn die neuen Treffpunkte erst fertig sein werden, nachdem die Kids es auch hoffentlich irgendwie anders geschafft haben, all diese wertvollen Erfahrungen zu machen. Zugegeben: Was die Groko mit ihrem Antrag macht, ist auch Symbolpolitik. Aber in Zeiten wie diesen, muss das nicht schlecht sein – auch als Zeichen für alle, die sich gerne beschweren über lärmende Jugendliche.

Über die Autorin
Leiterin des Medienhauses Lünen
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt