Neuer Notar schließt eine Lücke in Brambauer

Neues Notoriat

Fast anderthalb Jahre gab es in Brambauer keinen Notar mehr, nachdem das Notariat Uhlenbrock und Däumer geschlossen wurde. Nun gibt es einen Nachfolger im Ort.

Brambauer

, 02.10.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der neue Notar in Brambauer: Bastian Däumer

Der neue Notar in Brambauer: Bastian Däumer © Notariat Däumer

Seit Anfang 2019 mussten die Menschen in Brambauer auf einen Notar verzichten und stattdessen ihre Angelegenheiten in anderen Orten erledigen. Notar Bastian Däumer schließt seit August diese Lücke wieder. Seine Aufgaben sind vielfältig.„Zunächst vertritt der Notar den Staat“, erklärt Däumer. „Er ist Träger eines öffentlichen Amtes, das ihm vom Staat verliehen wurde und ihn in dieser Funktion zum Hoheitsträger macht.“

Als solcher ist er beim Immobilienkauf und -verkauf, der Gründung einer GmbH, aber auch bei Eheverträgen und notariellen Testamenten zwingend beteiligt.

„Daneben nimmt der Notar in den verschiedensten Bereichen des Immobilien-, Gesellschafts-, Familien- oder Erbrechts eine unparteiliche und verschwiegene Stellung als Berater ein“, ergänzt Däumer. Die meisten Lüner dürften den Notar-Besuch wegen einer benötigten Beglaubigung von Unterschriften oder Dokumenten kennen.

Als sogenannter Anwaltsnotar ist Bastian Däumer zudem als Rechtsanwalt tätig, dann aber mit anderen Aufgaben. „Ein Rechtsanwalt ist in der Regel parteiisch. Als Vertreter seines Mandanten soll er dessen Interessen durchsetzen“, sagt Däumer.
Seine Dienste bietet er in der Kanzlei Uhlenbrock & Däumer in der Brechtener Straße an. Bereits seit 70 Jahren waren hier – mit kurzer Unterbrechung – Notare tätig.

Unter www.notar.de/notarsuche listet die Bundesnotarkammer alle zugelassenen Notare in Lünen und ganz Deutschland auf.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt