Nur noch die wenigsten Jugendlichen beginnen eine Ausbildung

LÜNEN Klassische Berufsausbildung nach der Schule – das ist bei Jugendlichen inzwischen ein Minderheitenprogramm. Von 768 Mädchen und Jungen begannen in diesem Jahr nach Ende der Sekundarstufe I nur 148 eine Berufsausbildung im dualen System (Unternehmen/Berufskolleg).

von Von Peter Fiedler

, 19.12.2007, 14:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nur noch die wenigsten Jugendlichen beginnen eine Ausbildung

Die Grafik zeigt, mit welchem Abschluss die Lüner Jugendlichen in diesem Jahr die Schule beendeten.

Lesen Sie jetzt