Immer wieder halten Fahrzeuge auf dem Radweg in der Cappenberger Straße. Für die Radfahrer kann es dann gefährlich werden. © Mehnert
Parksünder

Parken auf Radwegen sorgt für Ärger in der Cappenberger Straße

In der Cappenberger Straße sorgen parkende Autos regelmäßig für Frustration bei den Radfahrern. Ein Bürger kritisiert die fehlenden Kontrollen. Die Stadt hingegen rät zur Eigeninitiative.

Die Cappenberger Straße ist für die meisten Verkehrsteilnehmer der schnellste Weg in den Norden der Stadt. Radfahrer müssen jedoch häufig vom Radweg auf die Straße wechseln. Der Grund: Falschparker.

Vor allem Lieferanten parken auf dem Radweg

Der Vorwurf: zu wenig Kontrollen

Stadt kann nicht schnell genug reagieren

Konflikte mit den Falschparkern

Über den Autor
Redakteur
1989 im Ruhrgebiet geboren, dort aufgewachsen und immer wieder dahin zurückgekehrt. Studierte TV- und Radiojournalismus und ist seit 2019 in den Redaktionen von Lensing Media unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.