Pfarrer Bronstert leitet neuen Verbund

Neuer Pastoralverbund

BRAMBAUER Der Größe der Aufgabe stellt sich der Geistliche mit Optimismus und Gottvertrauen: "Ich freue mich auf die Herausforderung", hatte Pfarrer Ralf-Hubert Bronstert vor Tagen erst mit Blick auf den 1. Juli gesagt.

von Von Karl-Heinz Knepper

, 01.07.2009, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pfarrer Bronstert leitet neuen Verbund

Ist seit dem 1. Juli verantwortlich für den neuen, ca. 12 000 Gemeindemitglieder starken Pastoralverbund Brambauer und Lünen-Mitte: Pfarrer Ralf-Hubert Bronstert

Stichtag 1. Juli. Stichwort: Neuer Pastoralverbund Lünen-Mitte und Brambauer.

Seit dem 1. Juli ist der Pfarrer von Herz-Jesu und bisheriger Leiter im Pastoralverbund Brambauer auch für den neu gebildeten Verbund mit Lünen-Mitte verantwortlich, zu dem ca. 12 000 Gemeindemitglieder gehören.

Dem neuen Verbund zugehörig fühlen sich neben den zwei Brambauer Gemeinden St. Barbara und Herz-Jesu jetzt auch St. Joseph in der Geist und Herz-Jesu in Lünen-Mitte.

Aus Anlass der Gründung des neuen Pastoralverbundes findet am Sonntag, 5. Juli, um 10 Uhr eine Hl. Messe in Herz-Jesu in Lünen-Mitte statt. Der geplante anschließende Empfang, der im Herz-Jesu-Pfarrheim stattfinden sollte, kann wegen eines kürzlichen Brandes im Pfarrheim nicht stattfinden.

Renovierungsarbeiten "Die Schäden sowie die bald beginnenden Renovierungsarbeiten, die einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen werden, lassen eine Nutzung des Heims nicht zu", teilte Pfarrer Bronstert mit.

Wie Bronstert die künftige Rolle des einzelnen Gemeindemitglieds in einem Pastoralverbund von ca. 12 000 Seelen interpretiert, hatte er kürzlich in einem Interview mit unserer Zeitung verdeutlicht:

"Dem Einzelnen droht dadurch ja keine Anonymität in der Masse, für ihn bleibt ja das vertraue Umfeld mit den bekannten Gesichtern unter dem Kirchturm erhalten, ohne dass das größere Ganze dabei aus dem Blick gerät."

Lesen Sie jetzt