Pilgern auf dem Lüner Teilstück

Jakobsweg

LÜNEN Der zweite Teil des Lüner Weges der Jakobspilger soll am Freitag, 24. Juli, erkundet werden. Dazu laden der Stadtverband für Heimatpflege und die Kirchengemeinden ein.

von Von Beate Rottgardt

, 09.07.2009, 11:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pilgern auf dem Lüner Teilstück

Laden zum gemeinsamen Wandern auf einem Teilweg der Jakobspilger ein: (v.l.) Horst Störmer, Pfarrer i.R. Wilhelm Aufenberg, Elli Wegerich und Pfarrer Dr. Sven Keppler (mit einer Jakobsmuschel).

In Brechten gibt es an der Kirche St. Johann Baptist den Pilgersegen, bevor sich die Gruppe auf den Weg über Gahmen in die Innenstadt macht. Gegen 16.30 Uhr erwartet Carl Schulz-Gahmen die Pilger auf seinem Hof. Für Getränke sorgt Egbert Gutkowski mit dem Boxclub Gahmen. Auch Menschen, die nicht den ganzen Weg laufen können, sind dann auf dem Hof willkommen, um die restliche Strecke zur Stadtkirche mit zu pilgern. Gegen 17.30 Uhr läuft die Gruppe los. Denn um 18 Uhr beginnt der Gottesdienst, den Pfarrer i.R. Wilhelm Auffenberg und Pfarrer Dr. Sven Keppler feiern. Die Musikgruppe der NaturFreunde gestaltet den Gottesdienst mit. Anschließend ist ein gemütliches Beisammensein im Hof des Gemeindezentrums St. Georg. Dort bietet der Förderverein „Rettet die Stadtkirche“ Speisen und Getränke an. Der Erlös ist für den Erhalt der Stadtkirche bestimmt.

Lesen Sie jetzt