Stadtradeln

„Radeln für ein gutes Klima“: Lünen macht wieder mit beim Stadtradeln

Auf den Sattel soll sich die Stadt Lünen ab dem 22. Mai wieder schwingen. Dann startet die Aktion „Stadtradeln“. Mitmachen kann jeder, der ein Fahrrad hat. Das Motto: „Radeln für ein gutes Klima“.
Die Stadt Lünen macht auch 2021 wieder mit beim Stadtradeln. © Stadt Lünen

Die Stadt Lünen macht in diesem Jahr wieder beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ des Klima-Bündnis mit. Die Aktion beginnt am 22. Mai und endet am 11. Juni. Unter dem Motto „Radeln für ein gutes Klima“ werden dann über drei Wochen Kilometer gesammelt. In der Zeit können alle, die in Lünen leben, arbeiten oder etwa einem Verein angehören, beim Stadtradeln mitmachen.

Ziel ist es, möglichst viele Radkilometer zu sammeln. Die Teilnehmenden sollen so oft wie möglich das Fahrrad nutzen – privat und beruflich – und online dokumentieren. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/luenen.

„Beim Stadtradeln geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, um Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen laut Experten im Verkehr. Wenn 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Stadt.

Jede und jeder kann ein Stadtradeln-Team gründen oder einem Team beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Auch in diesem Jahr werden darüber hinaus wieder „Stadtradeln-Stars“ gesucht, die in den 21 Tagen der Aktion ausschließlich das Fahrrad nutzen und ihre Erfahrungen im Stadtradeln-Blog veröffentlichen.

Wer Fragen zur Stadtradeln-Aktion in Lünen hat, kann sich an Melanie Koischwitz unter der Tel. (02306) 104-1694 oder per Mail an luenen@stadtradeln.de wenden.

Lesen Sie jetzt