Das Archivbild entstand währende der ersten angemeldeten Impfskeptiker-Demo am 3. Januar. © Stachelhaus (A)
Meinung

Rechtsextreme Spaziergänger haben nichts zu suchen in Lünen

Der nächste Lüner Spaziergang von Impfgegnern steht an. Angemeldet wurde er von einem Lüner Neonazi. Das geht gar nicht, meint unser Autor.

Dass die rechtsextreme Szene bundesweit ziemlich erfolgreich bei den Querdenker-Demos nicht nur mitmarschiert, sondern diese regelrecht unterwandert und für ihre staatsfeindlichen Ziele benutzt, ist gemeinhin bekannt.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite
Torsten Storks

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.