Sanierung maroder Bahnsteige: Es besteht Hoffnung für Hbf in Lünen

hzBahnhof

Geplatzter Asphalt und Pfützen: Die Bahnsteige 3 und 4 des Lüner Hauptbahnhofes sind in schlechtem Zustand. Einen Umbau-Plan hat die Bahn immerhin - doch der lässt eine zentrale Frage offen.

Lünen

, 12.10.2020, 09:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Wasser staut sich auf dem Bahnsteig, der Asphalt ist aufgeplatzt und nur notdürftig geflickt, der Schaukasten ist zerschlagen. Die Bahnsteige 3 und 4 am Hauptbahnhof Lünen sind in keinem guten Zustand.

Video
Wassermassen stauen sich Bahnsteig des Hbf

Wartende müssen bei Regen nasse Schuhe in Kauf nehmen, denn das Wasser staut sich in riesigen Pfützen auf dem Bahnsteig. Noch unangenehmer ist eine Abfahrt von diesen Gleisen für Bahnfahrer mit Beeinträchtigungen oder Familien mit Kinderwagen. Zwar gibt es eine Rampe, aber ein Aufzug steht nicht zur Verfügung. Die Bahnsteige 1 und 2 sind deutlich moderner. So gibt es hier ein Leitsystem für Menschen, die auf die Benutzung eines Taststockes angewiesen sind. Auf dem Bahnsteig 3/4 gibt es diese Markierungen nicht.

Planung in der Anfangsphase

Eine Sprecherin der Bahn erklärte auf Anfrage der Redaktion zum Zustand des Bahnhofgeländes: „Der Bahnsteig zu Gleis 3/4 im Lüner Bahnhof soll barrierefrei modernisiert werden. Zeitgleich soll auch das städtische Projekt rund um den Tunneldurchstich zur Straße Am Wüstenknapp durchgeführt werden. Die Gesamtmaßnahme befindet sich derzeit noch in der Planungsphase, deshalb ist es uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, genaue Bauzeiträume zu benennen.“

Mit anderen Worten: Eine Modernisierung wird es geben. Wann genau, ist allerdings noch ungewiss.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Hauptbahnhof Lünen: Schäden an den Bahnsteigen

Aufgeplatzter und nur notdürftig geflickter Asphalt, Vandalismus und Vermüllung, die Gleise 3 und 4 des Lüner Hauptbahnhofes sind seit Jahren in einem schlechten Zustand. Ein Ausweg zeichnet sich ab.
08.10.2020
/
Wann der Bahnhof saniert wird bleibt unklar, auch die Kosten sind für die Bahn noch nicht abzusehen. © Nora Varga
Die gelben Wände des Bahnhofstunnel sind oft beschmiert und beschädigt. © Nora Varga
Am Aufgang zu den Gleisen liegen nicht selten Bierflaschen. Einen Aufzug gibt es zu diesen Gleisen nicht. © Nora Varga
Bei Regen staut sich das Wasser in den riesigen Pfützen. Wer hier längere Zeit warten muss kann nasse Füße bekommen. © Nora Varga
Bereits auf diesem Foto vom 21.6.2016 staut sich das Wasser nach einem Regenfall so stark, dass Bahnfahrer Gummistiefel tragen müssten, um trockene Füße zu behalten. © Nora Varga
An dieser Infosäule wurden alle Informationsaufkleber abgekratzt. Im Falle eines Falles müssen Hilfesuchende die Funktionen der Knöpfe erraten. © Nora Varga
Wo früher einmal ein Fahrplan hin klafft jetzt leere. Seit Jahren werden immer wieder Objekte an dem Bahnsteig zerstört. © Nora Varga
Der Asphalt ist an vielen Stellen aufgeplatzt und wurde nur notdürftig geflickt. Hier ist Gras über die Sache gewachsen.© Nora Varga
Das Füllmaterial der neusten Flickversuche löst sich bereits wieder aus den Löchern. © Nora Varga

Lesen Sie jetzt