Sonntagmorgen in Lünen: Es stürmt und schneit weiter. © Voß
Wintereinbruch

Schnee in Lünen: VKU hat Busverkehr eingestellt, Züge fallen aus

Der Wintereinbruch hat am Lüner Hauptbahnhof zu einer Weichenstörung geführt. Der Zugverkehr ist beeinträchtigt. Die Feuerwehr meldet bislang keine Einsätze, Schneeketten seien vorbereitet.

Lünen liegt unter einer Schneedecke. Erste Folgen des Wintereinbruchs treffen den Lüner Hauptbahnhof. Hier sorgt eine Weichenstörung dafür, dass es zu Verspätungen und Teilausfällen kommen kann. Betroffen ist die Verbindung des RB 51 von Dortmund über Lünen nach Enschede und in Gegenrichtung. Die Deutsche Bahn rät Reisenden, ihre Zugverbindung kurz vor der Abfahrt zu überprüfen.Aufgrund der starken Schneefälle hat die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna den gesamten Busverkehr am Sonntag (7.2.) eingestellt.

Die Feuerwehr meldet trotz des Wintereinbruchs eine ruhige Nacht. Schneeketten seien noch nicht aufgezogen worden, man sei aber vorbereitet, hieß es auf Anfrage der Redaktion.

30 Unfälle in Dortmund und Lünen

Die Polizei nennt für Lünen und Dortmund insgesamt 30 Unfälle mit einer schwer verletzten und einer leicht verletzten Person. Der gesamte Sachschaden liegt bei 65.000 Euro. Zahlen für Einsätze auf Lüner Stadtgebiet konnte die Polizei am Sonntag (7.2.) um 7 Uhr noch nicht nennen.

Anmerkung der Redaktion: Wir haben den Text aktualisiert, die VKU wollte den Busverkehr am Sonntag (7.2.) eigentlich nur bis 11 Uhr einstellen. Jetzt fahren aufgrund der Wetterverhältnisse aber den ganzen Sonntag keine Busse mehr.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt