Auch in den Bus-Linien der VKU in Lünen und Selm gilt seit Mittwoch die 3G-Regelung. © VKU
ÖPNV

So laufen die 3G-Kontrollen in Bus und Bahn in Lünen und Selm

Seit Mittwoch (24.11.) müssen Fahrgäste bundesweit geimpft, getestet oder genesen sein, wenn sie mit Bus und Bahn fahren wollen. Doch wie soll das kontrolliert werden? Wir haben uns umgehört.

Die Corona-Pandemie ist wieder auf dem Vormarsch. Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben Bund und Länder deshalb jüngst beschlossen, dass in Deutschland nur noch Menschen mit Bus und Bahn reisen dürfen, die entweder geimpft, getestet oder genesen sind (3G-Regel). Am Mittwoch (24.11.) ist die Regelung in Kraft getreten – und stellt die Verkehrsunternehmen vor eine riesige logistische Herausforderung. Wir haben nachgefragt, wie es um die Kontrollen im ÖPNV in Lünen und Selm bestellt ist.

Deutsche Bahn kündigt stichprobenhafte Kontrollen an

Verkehrsunternehmen setzen auf Solidarität der Fahrgäste

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.