Bilderstrecke: So wild wurde in den 80ern in Lünen Karneval gefeiert

Karneval

Dieses Jahr wird es wegen Corona nur wenig Karneval geben. In den 80er-Jahren sah das noch ganz anders aus. In der Disco „Tiffany“ war Karneval regelmäßig der Höhepunkt des Jahres.

Lünen

, 11.11.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karneval gehörte in Lünen schon immer dazu.

Karneval gehörte in Lünen schon immer dazu. © Goldstein / unbekannt

In der Lüner Kult-Diskothek Tiffany gehörten wilde Feiern an Karneval einfach dazu. Am 11.11. öffnete die Kneipe um 11 Uhr in der Früh. Es wurde getanzt und gefeiert bis spät in die Nacht. Auch ein Kinderkarneval wurde gefeiert, bei dem die Kleinen in ihren Kostümen die Tanzfläche stürmen durften.

Die Diskothek Tiffany gab es von 1972 bis 1992. Zwischenzeitlich wurde sie umbenannt in CatBalou und hieß dann wieder Tiffany. Der Inhaber Willi Bäcker erinnert sich noch gut: „An Karneval, da war immer Ausnahmezustand.“ Die heutigen Urgesteine der Lüner Gesellschaft trafen sich damals in der Kneipe und feierten die 5. Jahreszeit.

Zeitreise in Corona-Zeiten

Die am Stadthotel gelegene Disco war auch Treffpunkt zahlreicher Karnevalsvereine, die nach ihren Sitzungen ins Tiffany gingen, um ihren Durst zu stillen. Die traditionelle Bacchus-Beerdigung zum Ende der Karnevalszeit gehört natürlich auch zum Tiffany. Sie wurde jährlich zelebriert und lockte viele Gäste an.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So wild wurde im Tiffany in den 80er Karneval gefeiert

Dieses Jahr wird es wegen Corona nur wenig Karneval geben. In den 80er sah das noch ganz anders aus. In der Disco „Tiffany“ war Karneval regelmäßig der Höhepunkt des Jahres.
10.11.2020
/
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker
Die Feiern im Tiffany waren an Karneval immer besonders ausgefallen. © Willi Baecker

1992 schloss das Tiffany seine Türen. Mit ihr endete auch ein Kapitel der Lüner Karnevalskultur, die über Jahre eng mit dem Tiffany verbunden war. Umso schöner, dass wir uns in turbulenten Corona-Zeiten mithilfe von Fotos in die 80er-Jahre zurückversetzten können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt