Ehepaar Seifert ist am Ostersonntag (4.4.) zum Spaziergang am Horstmarer See aufgebrochen.
Ehepaar Seifert ist am Ostersonntag (4.4.) zum Spaziergang am Horstmarer See aufgebrochen. © Irina Höfken
Ausflug

Spaziergang an Ostersonntag: Wie voll ist es im Seepark Horstmar?

Für viele Lüner gehört ein ausgiebiger Spaziergang an Ostern zur Familientradition. Der Horstmarer See ist dafür ein beliebtes Ausflugsziel. Wie viele hat es aber wirklich dorthin gezogen?

Der Wind pfeift und die grauen Wolken hängen am Ostersonntag (4.4.) tief über dem Lüner Seepark. Hier und da ziehen Jogger ihre Kreise. Einige Hunde kommen bei der Gassirunde auf ihre Kosten. Vereinzelt fahren ein paar Radfahrer vorbei. Nur wenige Kinder spielen mit ihren Eltern im Sand. Badewetter sieht anders aus.

Osterspaziergang: Wie voll ist es mittags am See?

Heiße Getränke punkten bei Seebesuchern

Naherholung statt Holland-Urlaub

Über die Autorin
Redakteurin
„Hömma, hasse dat schon gehört?“ So (oder so ähnlich) beginnen die besten Geschichten aus dem Pott, wo ich zu Hause bin. Es gibt nichts Besseres, als diese aufzuspüren und dann in Text, Bild und Video festzuhalten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.