Zwei Tonnen Kupfer haben unbekannte Täter am Wochenende vom ehemaligen Steag-Gelände gestohlen. © Hagedorn
Zeugen gesucht

Trotz Sicherheitsdienst: Zwei Tonnen Kupfer vom Steag-Gelände gestohlen

Unbekannte Täter haben am Wochenende auf dem ehemaligen Steag-Gelände an der Moltkestraße in Lünen fette Beute gemacht. Obwohl es einen Sicherheitsdienst dort gibt.

Das war eine unliebsame und teure „Überraschung“ für die Verantwortlichen der Hagedorn-Gruppe, der das ehemalige Steag-Gelände an der Moltkestraße gehört. Unbekannte haben am Wochenende von der Baustelle in Lünen circa zwei Tonnen Kupfer gestohlen. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen.

Gewaltsam Zaun demontiert

Marktwert von über 10.000 Euro

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.