Seit Anfang dieser Woche dürfen auch Hausärzte impfen.
Seit Anfang dieser Woche dürfen auch Hausärzte impfen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Impf-Ärger

Über 90-jährige Eheleute aus Lünen: Zum Impfen nach Unna statt zum Arzt

Die Taxifahrt zum Impfzentrum können sich die 93 und 94 Jahre alten Lüner Eheleute nicht leisten. Da passt es doch prima, dass Hausärzte jetzt auch impfen dürfen - oder vielleicht doch nicht?

Der 93-jährige Lüner und seine Frau (94) * sind völlig verzweifelt. Das Ehepaar aus Lünen-Süd hat zwar Impftermine gegen das Coronavirus in Unna, scheut den weiten Weg zum Impfzentrum mit dem Taxi aber aus Kostengründen – und der Hausarzt will sie nicht impfen:

Beide Eheleute mit Vorerkrankungen

Fahrdienst in Anspruch nehmen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, in Dortmund geboren, Diplom-Ökonom. Seit 1997 für Lensing Media unterwegs. Er mag es, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.