Ein Kran hob das Wrack des Auto am Freitagabend (11.03.) kurz vor 21 Uhr – mehr als sieben Stunden nach dem Unfall – aus dem Graben.
Ein Kran hob das Wrack des Auto am Freitagabend (11.03.) kurz vor 21 Uhr - mehr als sieben Stunden nach dem Unfall - aus dem Graben. © Daniel Magalski
Schwerverletzte

Unfall zwischen Lünen und Dortmund: Kran hob am Abend das Autowrack

Im Licht der Scheinwerfer wirkte das Auto-Wrack besonders bedrückend: Ein Kran hob es Freitagabend (11.3.) über sechs Stunden nach dem schweren Unfall zwischen Lünen und Dortmund.

Freitag am frühen Nachmittag verunglückte der schwarze Golf – am Steuer ein Mann (55) aus Dortmund – auf der Königsheide zwischen Lünen und Dortmund-Mengede.

Unfall: Auto prallt auf der Königsheide vor einen Baum

Stamm bohrte sich in den Motorraum

Laser scannten die Unfallstelle

Über den Autor
Redakteur
Der Kreis Unna ist meine Heimat, im Beruf wie im Privaten. Die Geschichten der Menschen in Lünen und Selm zu erzählen, das ist seit über zwanzig Jahren meine Leidenschaft - und für die Ruhr Nachrichten schaue ich auch gerne über die Grenzen nach Nordkirchen und Olfen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.