Volksbank-Kunden sollten Geld auf Vorrat besorgen - Vorstand warnt vor Betrügern

Volksbank Waltrop

Die Volksbank Waltrop stellt in ihrem Gebiet – dazu gehören Waltrop, Lünen, Datteln, Oer-Erkenschwick, und Henrichenburg – ihr EDV-System um. Das bedeutet Einschränkungen für die Kunden.

Lünen

von Markus Wessling

, 16.06.2019, 16:41 Uhr / Lesedauer: 2 min
Volksbank-Kunden sollten Geld auf Vorrat besorgen - Vorstand warnt vor Betrügern

Die Filiale der Volksbank Waltrop am Marktplatz in Lünen. Hier gibt es ab Freitagmittag kein Geld mehr. © Peter Fiedler

Ab Freitag, 21. Juni, bis Montagmorgen, 24. Juni, geht nur wenig für die Kundinnen und Kunden der Volksbank Waltrop. Am Freitag schließen alle Geschäftsstellen schon um 12 Uhr. In Lünen sind die Filialen am Willy-Brandt-Platz in der City, in der Mengeder Straße in Brambauer und das Beratungszentrum am Baukelweg in Horstmar betroffen. Hintergrund ist die Fusion der genossenschaftlichen Rechenzentralen. Das bedeutet für alle Volksbanken, dass sie technisch umgestellt werden müssen. Die meisten haben das schon hinter sich, knapp 80 bundesweit folgen noch.

Automaten außer Betrieb

Während der Umstellung stehen Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker und Überweisungsterminals der Volksbank Waltrop nicht zur Verfügung. Auch das Online-Banking wird abgeschaltet. Am Montag um 8 Uhr sollen die Geschäftsstellen wieder normal öffnen, wenig später, gegen 9 Uhr, soll auch das Online-Banking wieder möglich sein.

„Allerdings: Bezahlen kann man am Umstellungs-Wochenende weiter mit der EC-Karte unserer Volksbank“, erklärt Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer. „Und zwar bis zu einem Betrag von 490 Euro pro Karte und Tag.“ Ausnahme: minderjährige Kunden, die ihre Girocard weder zur Bargeld-Abhebung noch zum bargeldlosen Bezahlen nutzen können. Kreditkarten der Volksbank können wie gewohnt verwendet werden.

Andere Volksbanken sind Alternative

Kunden sollten sich, so empfiehlt Suttmeyer, rechtzeitig ausreichend mit Bargeld eindecken. Wer am Wochenende dennoch einen Geldautomaten braucht, kann auch auf andere Volksbanken ausweichen, zum Beispiel die Filiale der Volksbank Selm-Bork in der Konrad-Adenauer-Straße 51 oder die der Dortmunder Volksbank in Brambauer, Waltroper Straße. Natürlich kann man die Volksbank-EC-Karte auch an den Automaten anderer Banken einsetzen, dort fallen aber gegebenenfalls Gebühren an.

Warnung vor Betrügern

Einen ausdrücklichen Sicherheitshinweis richtet Suttmeyer an die Kunden: Bei anderen Volksbanken, die die Umstellung schon hinter sich haben, nutzten Betrüger die Situation aus. Sie behaupteten, im Zuge der Umstellung sei es nötig, Zugangs- oder Legitimationsdaten zum Konto am Telefon zu nennen. „Wir fragen danach in keinem Fall“, erklärt der Vorstand. „Nicht am Telefon und auch nicht per E-Mail.“

Während es jetzt um eine rein technische Fusion von Rechenzentralen geht, verhandeln die Spitzen von Volksbank Waltrop und Dortmunder Volksbank über eine Fusion beider Banken. Nachdem die Spitze der Volksbank Waltrop das bestätigt hatte, äußerte sich auch der Dortmunder Volksbank-Chef Martin Eul in einem Interview.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt