Vor der Polizei versteckt

Festnahme nach Einbruch

BRAMBAUER Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Lünen-Brambauer, in der Straße zum Pier am Donnerstag morgen, gegen kurz nach 4 Uhr, versteckte sich der Täter bei Eintreffen der Polizei um sich der Festnahme zu entziehen.

02.07.2009, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter Hinzuziehung eines Diensthundes wurde das Gebäude schließlich durchsucht. Der Tatverdächtige hatte sich jedoch unter einem Pappkarton auf einer Empore versteckt und wurde dort schließlich von einem Polizisten gefunden. Bei der Spurensuche stellten die Beamten eine weitere aufgebrochene Tür und ein aufgehebeltes Fenster fest. Des Weiteren machte sich der 28-Jährige, ein der Polizei bekannter gebürtiger Litauer ohne festen Wohnsitz, an einer Kasse und zwei Tresoren zu schaffen, jedoch ohne Erfolg: Die Kassenschublade war leer und die Tresore konnten nicht geöffnet werden.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten einen Tresorschlüssel, der jedoch nicht zugeordnet werden konnte. Bei seiner Festnahme leistete der Tatverdächtige keinen Widerstand, voraussichtlich am morgigen Freitag wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Lesen Sie jetzt