Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Kurzarbeit und Kreisstraße

Lünen kompakt

Die Corona-Krise hat Lünen noch lange nicht überstanden, doch die Unternehmen vermelden einen positiven Trend. Außerdem heute wichtig: Ärger über die huckelige Kreisstraße in Niederaden.

Lünen

, 01.10.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Kreisstraße in Niederaden ist eine Buckelpiste. Darüber ärgern sich die Anwohner.

Die Kreisstraße in Niederaden ist eine Buckelpiste. Darüber ärgern sich die Anwohner. © Stephanie Tatenhorst

Das wird heute wichtig:

  • Kurzarbeit war in vielen Betrieben wegen der Corona-Pandemie das Mittel der Wahl. Neuste Zahlen machen aber Hoffnung: Die Lüner Unternehmer scheinen der Krise zu trotzen. Darüber berichten wir am Morgen.
  • Die Gläser rappeln im Schrank, wenn der Bus vorbeifährt - und dessen Fahrgäste werden kräftig durchgeschüttelt, wenn es über die Kreisstraße in Lünen-Niederaden geht. Ist ein Ende in Sicht? Diese Frage beantworten wir am Nachmittag.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen ist es am Morgen bewölkt, die Sonne zeigt sich nur vereinzelt und die Temperatur liegt bei 11°C. Im Laufe des Mittags bleibt der Himmel grau und es regnet und die Höchstwerte liegen bei 18°C. Abends fällt in Lünen vereinzelt etwas Regen bei Werten von 12 bis zu 15°C. Nachts ziehen Wolkenfelder durch und die Werte gehen auf 10°C zurück. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 18 und 33 km/h erreichen. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Im Dortmunder Konzerthaus (Brückstraße 21) gibt es ein Überraschungs-Konzert: „Mitwirkende, Programm, Genre – wir verraten nichts. Dieses Geheimprogramm wird nicht nur Klassikfans begeistern“ heißt es auf der Seite des Konzerthauses. Los geht es um 20 Uhr, Tickets gibt es für 22 Euro.
  • In Dortmund gibt es eine kostenlose Lesung um 19.30 Uhr. „Meine Welt auf Corona: Eine Dokufiktion in Bild, Wort & Ton von und mit Thomas Autering, Tobi Katze, Silvia Liebig und Richard Opoku-Agyemang“ findet im Literaturhaus Dortmund (Neuer Graben 78) statt.
  • Die meisten Veranstaltungen finden in der Corona-Krise weiterhin nicht statt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 1. Oktober, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Graf-Adolf-Straße, Bäckerstraße, Bergstraße, Karlstraße, Gahmener Straße und Bahnstraße.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt