Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Mietpreise und enttäuschte Erstwähler

Lünen kompakt

Wer in Lünen eine Wohnung sucht, kennt das: Die Mieten sind teurer geworden. Wir berichten heute auch über enttäuschte Erstwähler und ein neues Kunstwerk für den Europlatz.

Lünen

, 24.09.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
An der Preußenstraße soll bald neuer Wohnraum entstehen.

An der Preußenstraße soll bald neuer Wohnraum entstehen. © Entwurf Bauverein

Das wird heute wichtig:

  • Das Wohnen in Lünen ist in den vergangenen Jahren teurer geworden. Daran wird sich auch in Zukunft wohl nichts ändern. Dafür könnten Mieter bei einem besonderen Projekt günstiger wegkommen. Darüber berichten wir gegen Mittag. (RN+)
  • Der Lüner Europaplatz neben dem Rathaus bekommt ein Kunstwerk - und zwar Anfang des kommenden Jahres. Es wird acht Meter hoch sein und funkeln. Was der Jury wichtig war, erfahren Sie am Morgen. (RN+)

  • Vier Erstwähler kritisieren den Wahlkampf in Lünen. Sie sprechen von Angriffen unter der Gürtellinie, Verdrehung von Tatsachen und der Verbreitung von Gerüchten. Sie haben eine Botschaft. Welche das ist, lesen Sie am Vormittag. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Eine Stunde Zeit haben sich die Bürgermeister-Kandidaten Schmeltzer und Kleine-Frauns genommen, um ihre Standpunkte vor der Stichwahl deutlich zu machen. Sie stimmten selten überein. (RN+)

Das Wetter:

In Lünen gibt es am Morgen überwiegend blauen Himmel mit vereinzelten Wolken und die Temperatur liegt bei 13°C. Im weiteren Tagesverlauf ist es vom Nachmittag bis abends bedeckt bei Werten von 13 bis zu 20°C. Nachts bleibt es bedeckt bei einer Temperatur von 13°C. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 29 und 50 km/h erreichen. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Von 8 bis 12.30 Uhr findet der Wochenmarkt in Brambauer auf dem Marktplatz an der Yorckstraße statt..
  • „Die Teetrinkerin“ ist der Titel einer Autorinnenlesung mit Christina Brudereck in St. Petri, Westenhellweg, Dortmund (Innenstadt) von 19 bis 21.15 Uhr.
  • Großveranstaltungen sind bis mindestens 31. Dezember verboten.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 24. September, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Steinstraße (Mitte/Nordlünen), Ernst-Becker-Straße (Mitte), Erzbergerstraße (Mitte), Borker Straße (Mitte/Nordlünen), Schulstraße (Nordlünen) und Laakstraße (Nordlünen).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt