Was am Donnerstag in Lünen wichtig wird: Paternoster in Betrieb und weniger Schwimmkurse

Lünen kompakt

Nach zwei Jahren Pause ist der Paternoster im Rathaus wieder in Betrieb. In zehn Minuten erreicht er die 14. Etage. Es geht heute auch um weniger Schwimmkurse für Kinder durch Corona.

Lünen

, 08.10.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Lippe Bad (Archivbild) sind aufgrund der Corona-Situation nicht mehr so viele Schwimmkurse für Kinder möglich.

Im Lippe Bad (Archivbild) sind aufgrund der Corona-Situation nicht mehr so viele Schwimmkurse für Kinder möglich. © Bädergesellschaft

Das wird heute wichtig:

  • Nach zwei Jahren ist der Paternoster-Aufzug im Rathaus Lünen wieder in Betrieb. Dabei hätte er eigentlich schon 1994 endgültig stillgelegt werden sollen. Ein besonderer Status rettete ihn. Gegen Mittag können Sie per Video mitfahren.

  • Musik und Kirche gehören fest zusammen, auch in der Corona-Krise ist das so. Kantorin Jutta Timpe versucht, weiterhin Musik zu machen und erfindet ihre Kirchenmusik immer wieder neu. Es gibt besondere Ideen für die Adventszeit. Welche das sind, lesen Sie am Vormittag.

  • Durch Corona wurden viele Kurse und Angebote von Kindern eingeschränkt. Das ist aktuell immer noch so. Die DLRG sieht in der Entwicklung ein Risiko für Lüner Kinder. Näheres berichten wir am Morgen.

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen ist es regnerisch und die Temperatur liegt bei 9°C. Am Mittag ist es bedeckt bei Höchsttemperaturen bis zu 16°C. Am Abend kommt es in Lünen zu Regenschauern und die Temperatur liegt bei 9°C. In der Nacht ziehen Wolkenfelder durch bei Tiefsttemperaturen von 11°C. Mit Böen zwischen 36 und 60 km/h ist zu rechnen. (Wetter.com)

Das können Sie am Donnerstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Kinder werden zu Spielplatz-Experten: Für die Gestaltung des neuen Spielplatzes Hülsenbeckweg in Lünen-Alstedde werden Ideen gesucht. Fachleute der Stadt diskutieren mit Kinder um 17 Uhr.

  • „Ich hasse Dich - heirate mich!“ heißt die Komödie von Florian Battermann und Jan Bodinus, die heute um 20 Uhr im Heinz-Hilpert-Theater, Kurt-Schumacher-Str. 39, zu sehen ist.

Die meisten größeren Veranstaltungen finden in der Corona-Krise weiterhin nicht statt.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 8. Oktober, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Kupferstraße (Mitte), Moltkestraße (Mitte), Am Vogelsberg (Nordlünen), Schulstraße (Nordlünen), Laakstraße (Nordlünen) und Gottfriedstraße (Nordlünen).

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt