Was am Mittwoch in Lünen wichtig wird: ein erleuchtetes Rathaus und Barrikaden in der City

hzLünen kompakt

Im nächsten Jahr soll das Rathaus in der Adventszeit weihnachtlich leuchten. Sandsäcke in der Innenstadt sollen Amokfahrten verhindert. Funktioniert das? Es musste nachgebessert werden.

Lünen

, 04.12.2019, 04:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das wird heute wichtig:

  • In Lünen wird es kein Verbot von Feuerwerk an Silvester geben. Die Stadt Lünen hat die Forderung der Deutschen Umwelthilfe zurückgewiesen. Doch warum stand Lünen überhaupt auf der Liste? Mehr dazu gibt es heute Vormittag.


  • Es soll eine faszinierende Lichtshow werden. Die Eventfirma Late Night Concept plant, das Lüner Rathaus als Projektionsfläche zu nutzen. Jetzt wurden direkt vor Ort die Gegebenheiten getestet. Es geht um Millionen leuchtender Sterne, die dreidimensional herumwirbeln - dazu gibt es packende Musik. Mehr Infos gibt es heute Mittag (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Während im Umkreis das Geheule groß war, blieb hier in Lünen alles stumm: Die landesweiten Probeläufe für die Sirenen fanden bisher ohne die Lippestadt statt. Beim nächsten Mal soll das anders sein.

  • Für viele ist die ehrenamtlich betrieben Bücherei Bücherwurm eine liebgewordenen Institution. Nun schließt der Bücherwurm in Horstmar kurz vor Weihnachten, und steht vor dem Problem, tausende Bücher unterbringen zu müssen. Für viele der Werke gibt es keine Abnehmer. (RN+)

Das Wetter:

In Lünen ist es am Morgen neblig trüb bei Temperaturen von 0°C. Nachmittags und abends bleibt es wolkenfrei, bei Temperaturen von 1 bis 6°C. Nachts sind die Sterne klar zu erkennen bei Werten von 1°C. Freuen Sie sich auf bis zu 7 Sonnenstunden. (Wetter.com)

Das können Sie am Mittwoch in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • „Der Trainer muss weg“ - Das ist der satirische Rückblick auf das Sportjahr unter anderem mit Fritz Eckenga, Peter Freiberg, Peter Großmann und Thomas Koch im Deutschen Fußballmuseum, Platz der Deutschen Einheit 1, Dortmund (gegenüber Hauptbahnhof), Beginn der unterhaltsamen Mischung aus Musik, Show, Film und Kabarett ist um 20 Uhr.
  • Das malerische und plastische Werk des Lüner Künstlers Andrzej Irzykowski ist derzeit im Torhaus Rombergpark in Dortmund zu sehen. Zu sehen ist die Ausstellung mit dem Titel „Köpfe“ heute von 14 bis 18 Uhr im Torhaus, Am Rombergpark 65. Die Ausstellung wird vom Kulturbüro der Stadt Dortmund in Zusammenarbeit mit dem Westfälischen Künstlerbund Dortmund organisiert.
  • Am ersten Mittwoch im Monat zwischen 15 und 16 Uhr wird in der Dortmunder Zentralbibliothek (Max-von-der-Grün Platz 1-3) für Kinder zwischen drei und sechs Jahren ein Bilderbuch vorgestellt. Passend zur Geschichte wird anschließend gemalt und gebastelt. Natürlich sind auch Großeltern, Onkel und Tanten mit Kindern herzlich eingeladen. Man muss sich aber auf jeden Fall anmelden: Tel. (0231) 50-23242 oder per Mail unter stlb-kiju@stadtdo.de

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Mittwoch, 4. Dezember, Kontrollen für die folgenden Straßen in Brambauer an: Ferdinandstraße, Wittekindstraße, Schulenkampstraße, Waltroper Straße, Ottostraße und Brambauerstraße.


Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt