Was am Montag in Lünen wichtig wird: Neue Praxis, Nachfolgerin gesucht und Grippe

Lünen kompakt

Die Stadt sucht eine Nachfolgerin für die Gleichstellungsbeauftragte, es gibt eine neue Arztpraxis in der Stadt und was ist eigentlich mit der Grippewelle?

Lünen

, 27.01.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Montag in Lünen wichtig wird: Neue Praxis, Nachfolgerin gesucht und Grippe

Geschnupft und geniest wird zu dieser Jahreszeit reichlich. Meist sind es vergleichweise harmlose Infekte. Gegen die echte Grippe kann man sich impfen lassen. © dpa

Das wird heute wichtig:

  • Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lünen, Gabriele Schiek, geht in Rente. Sie hat viel bei der Förderung von Frauen in Führungspositionen erreicht, aber es gibt noch Luft nach oben. (RN+)
  • Als Mehrgenerationen-Angebot sieht Gynäkologin Daniele Weißenbach ihre neue Praxis in Lünen. Seit Anfang des Jahres hat sie sich in der Innenstadt selbstständig gemacht. Einzelheiten im Laufe des Vormittags. (RN +)

  • Bislang bleibt Lünen von der Grippewelle verschont. Die Fälle sind so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Das könnte einen bestimmten Grund haben. Mehr dazu heute Mittag. (RN +)

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

In Lünen überwiegt von Tagesbeginn bis zum Nachmittag dichte Bewölkung aber es bleibt trocken bei Temperaturen von 7 bis 10°C. Am Abend bleibt der Himmel in Lünen grau und es regnet bei Werten von 8 bis zu 10°C. Nachts wechseln sich Regen und trockene Phasen ab bei Tiefstwerten von 8°C. Die Sonne zeigt sich nur etwa eine Stunde.

(Wetter.com)

Das können Sie am Montag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • Um den Umgang Deutschlands mit dem Holocaust geht es in einer Veranstaltung im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3: Prof. Dr. Constantin Goschler (Professor für Zeitgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum) spricht zum Thema, für Musik sorgt Armine Ghuloyan (Klavier), der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrch Sierau spricht ein Grußwort. Veranstalter sind gemeinsam die Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. Dortmund, VHS Dortmund und die Auslandsgesellschaft. Beginn ist um 18 Uhr.
  • Das ist Power aus Chicago: Jaimie Branch kommt aus Chicago und gilt als einer der markantesten „Neuzugänge“ der New Yorker Szene. An diesem Montag ist sie im Dortmunder domicil, Hansastaße 7-11, zu Gast. Branch ist eine Avantgarde-Trompeterin mit glasklarem Ton und fundierter Ausbildung. Sie agiert nicht nur im Jazz, sondern auch in Punk, Noise und Hip-Hop. Veranstaltungsbeginn ist um 20 Uhr.
  • Rückenschmerzen sind fast eine Art Volksleiden. Dabei treten Schmerzen mit mehr als zwölfwöchiger Dauer treten bei jedem dritten Menschen im Laufe des Lebens auf. Man kann aber durchaus etwas dagegen tun. Wie das mit bestimmten Behandlungsmethoden und Therapien geht, erfährt man in einem Vortrag, zu dem die Volkshochschule einlädt. Beginn ist um 18.30 Uhr (bis 20.30 Uhr) im Kursraum F.00.06 in der Käthe Kollwitz-Gesamtschule, Dammwiese 8. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für den heutigen Montag Geschwindigkeitskontrollen auf folgenden Straßen angekündigt: Alstedder Straße, Am Steinkreuz, Im Geistwinkel,

Schulstraße, Laakstraße und Borker Straße.


Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt