Was am Dienstag in Lünen wichtig wird: Abzocke statt Liebe, Staus und besondere Zecken.

Lünen kompakt

Die Suche nach Liebe kommt eine Seniorin teuer zu stehen, eine Innenstadt-Kreuzung fordert von Autofahrern viel Geduld und eine neue Zeckenart sorgt für Aufregung.

Lünen

, 16.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Was am Dienstag in Lünen wichtig wird: Abzocke statt Liebe, Staus und besondere Zecken.

Geduld ist gefragt bei den Autofahrern: Auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/Cappenberger Straße/Konrad-Adenauer-Straße sorgt eine Baustelle für lange Staus. © Lorenz

Das wird heute wichtig:

  • Lange Staus an der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße/Cappenberger Straße/Konrad-Adenauer-Straße: Bis zum Parkhaus am Krankenhaus standen die Autos. Der Grund: Seit Montag (15. Juli) arbeiten die Stadtwerke Lünen an Fernwärmeschächten. Das soll bis voraussichtlich Samstag (20. Juli) dauern. Das Projekt war extra in die Ferien gelegt worden, weil dann angeblich weniger Autos auf den Straßen sind. Doch die Lüner kamen nicht weiter. Eine Geduldsprobe.

  • Als Beitrag zum Klimaschutz sollen städtische Mitarbeiter bei Dienstfahrten radeln, allerdings mit E-Antrieb. Das hat der Rat beschlossen. Demnach soll die Verwaltung die Anschaffung von E-Bikes prüfen. Auch soll sie günstigere Tickets für Bus und Bahn prüfen.

Das sollten Sie wissen:

  • Verreisen ist schön, doch zuhause kann man in den Ferien auch einiges erleben. Wir haben uns umgeschaut und geben Freizeittipps für Sportliche, zeigen, was sich an Regentagen lohnt und wo es Spaß im Freien gibt. Daraus ist eine spannende Übersicht geworden. (RN+)


  • Zwei neue Rutschen, Klettergrüste und viel Sand zum Buddeln: Am Holunderweg in Beckinghausen ist der Spielplatz aufgemöbelt worden. Wenn die Bauabnahme geklappt hat, können sich die Kinder hier nach Herzenslust vergnügen. Vieles hat sich verändert.

  • Eine neue Zeckenart sorgt für Aufregung. Sie nennt sich „Braune Hundezecke“, befällt aber nicht nur Tiere, sondern auch Menschen. Was steckt dahinter? (RN+)

Das Wetter:

In Lünen ist es tagsüber bedeckt und die Temperaturen liegen zwischen 13 und 20°C. In der Nacht ist es überwiegend dicht bewölkt bei einer Temperatur von 14°C. (Wetter.com)

Das können Sie am Dienstag in Lünen und Umgebung unternehmen:

  • „Die Physiker – mal anders“, das Stück von Dürrenmatt, hat die
    Theatergruppe der Halte-Stelle bearbeitet. Im Depot, Immermannstr. 29, Dortmund (Innenstadt) bringt sie es heute um 16 Uhr auf die Bühne. Tickets gibt es unter ticket@theaterimdepot.de, per Telefon unter (0231) 9822336 (AB) oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


  • Vorhang auf, Manege frei: Puppentheater, Musik und Mitmach-Geschichten für Kinder präsentiert die Dortmunder Märchenbühne. Sie ist heute um 15 und 16.30 Uhr in Dortmund (Hombruch), auf dem AWO Schultenhof, Stockumer Straße 109 zu Gast. Kartenreservierung unter Tel. (0231)4271126 oder www.die-maerchenbuehne.de. Die Karten kosten 6 Euro pro Person und 5 Euro ab zehn Personen.


  • Wer frische Produkte einkaufen möchte, der findet sie auf dem Wochenmarkt, Willy-Brandt-Platz. Von 8 bis 13 Uhr sind dort viele Stände zu finden.

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen hat für Dienstag, 16. Juli, Geschwindigkeitskontrollen an folgenden Straßen angekündigt: Am Vogelsberg (Nordlünen, Cappenberger Straße (Mitte/Nord), Brucknerstraße (Nordlünen), Laakstraße (Nordlünen), Münsterstraße (Mitte/Wethmar) und Wehrenboldstraße (Wethmar). Auch die Polizei kündigt Kontrollen an der Münsterstraße (Mitte/Wethmar) an. Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann allerdings ohne Ankündigung.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Lünen aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt