Was heute in Lünen wichtig ist: Bäcker schließt früher, Cannabis und Corona-Schutzverordnung

Der Tag kompakt

Dass in Lünen weniger los ist, merken auch die Bäcker. Ein erster hat reagiert. Für ein Cannabis-Medikament zog ein Lüner vor Gericht. Die neue Corona-Schutzverordnung tritt ab Montag in Kraft.

Lünen

, 10.01.2021, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Innenstadt in Lünen ist auch während des zweiten Lockdowns leerer, weil wegen geschlossener Geschäfte weniger Menschen durch die Straßen bummeln. Das merken auch die Bäcker, die geöffnet bleiben dürfen.

Die Innenstadt in Lünen ist auch während des zweiten Lockdowns leerer, weil wegen geschlossener Geschäfte weniger Menschen durch die Straßen bummeln. Das merken auch die Bäcker, die geöffnet bleiben dürfen. © Goldstein

Das sollten Sie wissen:

  • Die meisten Geschäfte der Lüner Innenstadt haben wegen des Corona-Lockdowns geschlossen. Daher bummeln auch deutlich weniger Menschen als sonst durch die Stadt. Das merken auch die Bäcker. (RN+)

Das Wetter am 8. Januar:

In Lünen gibt es vormittags und auch am Nachmittag nur selten Lücken in der Wolkendecke bei Temperaturen von 0 bis 3°C. Abends ist in Lünen der Himmel bedeckt bei Werten von 0°C. Nachts ist der Himmel bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 1°C. Mit Böen zwischen 23 und 27 km/h ist zu rechnen.. (wetter.com)

Hier wird geblitzt

Die Stadt Lünen und die Polizei haben für Sonntag, 10. Januar, keine Geschwindigkeitskontrollen in Lünen angekündigt


Unangekündigte Messungen sind jedoch jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt