Was heute in Lünen wichtig ist: Besondere Hochzeit und weiße Straßen

Der Tag kompakt

43 Jahre nach ihren Eltern gab auch Tochter Nadine Georgi ihrem Mann Alexandru das Ja-Wort, mitten im Schnee. Um weiße Straßen in Lünen geht es heute und um Negativzinsen Volksbankkunden.

Lünen

, 11.02.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Tochter von Hans-Joachim und Jutta Georgi hat am 10. Februar 2021 geheiratet, genau wie ihre Eltern im Jahr 1978. Und auch bei Nadine Georgi und Ehemann Alexandru herrschten Schneechaos und eisige Kälte.

Die Tochter von Hans-Joachim und Jutta Georgi hat am 10. Februar 2021 geheiratet, genau wie ihre Eltern im Jahr 1978. Und auch bei Nadine Georgi und Ehemann Alexandru herrschten Schneechaos und eisige Kälte. © Goldstein

Das sollten Sie wissen:

  • Die Corona-Lage in Lünen ist weiterhin dynamisch. Der Lockdown wurde bis Mitte Februar verlängert. Die Entwicklungen im Corona-Liveblog.
  • Es hat geklappt: Exakt 43 Jahre nach ihren Eltern hat Nadine Georgi am 10. Februar 2021 in Lünen geheiratet - bei den gleichen Bedingungen wie vor 43 Jahren. Eine Sache war jedoch anders. (RN+)
  • Zum der Tag der Kinderhospizarbeit werden auch in Lünen mehrere Gebäude grün angestrahlt. Die Beleuchtung ist Teil einer bundesweiten Aktion und läuft noch bis zum Ende der Woche.
  • Die zur Dortmunder Volksbank gehörenden Niederlassungen Lünen und Brambauer führen noch in diesem Jahr Negativzinsen für Privatkunden ein. Außerdem wird eine Filiale in Brambauer geschlossen. (RN+)
  • Weiße Straßen, darunter Eispanzer: Warum fährt man in Lünen wie auf Eiern? In den sozialen Netzwerken gibt es viel Kritik. Winterdienst-Chef Thomas Möller kann das verstehen, aber auch erklären. (RN+)
  • Gefrorene Seen und Flüsse im Winter verlocken zu einem Spaziergang auf dem Eis. Die DLRG in Lünen warnt, dass das Eis oft nicht tragfähig ist und gibt Tipps auch für den Notfall.
  • Tausende junge Familien im Kreis Unna, Tausende Dinge, die sie beschäftigen: In unserem neuen Familienbande-Newsletter halten wir Sie jede Woche über Familienthemen im Kreis Unna auf dem Laufenden.
  • Das Gesundheitsamt meldet einen weitern Todesfall im Zusammenhang mit Corona. Mit drei neuen Infektionen gibt es am Mittwoch relativ wenige neue Fälle in der Stadt. Auch die Inzidenzen sinken.
  • Autofahrer fluchen, Kinder jubeln: Schnee hat auch schöne Seiten. Eltern die ihre Kinder zum Schlittenfahren begleiten, müssen aber aufpassen. Sonst kann das gefährlich werden. Und teuer. (RN+)
  • Markthändler und Kunden sollten zurzeit flexibel sein. Nachdem der Wochenmarkt am Dienstag aufgrund der Witterung von der Stadt abgesagt wurde, gibt es für Freitag eine andere Regelung. (RN+)

Das Wetter am 11. Februar:

In Lünen sind am Donnerstagmorgen nur selten Lücken in der Wolkendecke und die Temperatur liegt bei eiskalten -10°C. Vom Nachmittag bis abends gibt es strahlenden Sonnenschein bei Temperaturen von -10 bis -3°C. Nachts ist der Himmel wolkenlos und die Werte gehen auf -12°C zurück. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 11 und 23 km/h erreichen.

(wetter.com)

Hier wird geblitzt

Die Stadt Lünen kündigt für Donnerstag, 11. Februar, Geschwindigkeitskontrollen an folgenden Straßen an:

Achenbachstraße (Brambauer), Brechtener Straße (Brambauer), Hammer Straße (Beckinghausen), Im Dorf (Niederaden), Kreisstraße (Niederaden), Kreuzstraße (Beckinghausen), Mengeder Straße (Brambauer) Niederadener Straße (Horstmar/Niederaden), Ottostraße (Brambauer), Preußenstraße (Horstmar), Schulenkampstraße (Brambauer) und Wittekindstraße (Brambauer).


Weitere unangekündigte Messungen sind jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt