Der Tag kompakt

Was heute in Lünen wichtig ist: Eskalation nach Party und positive Schnelltests

Randale gab es, als die Polizei in Brambauer eine Party mit elf Personen auflösen wollte. Es kam zu Angriffen auf die Polizei. Außerdem geht es heute um Schnelltests und ein neues Baugebiet.
Wie viele positive Schnelltests gibt es in Lünen? Wir haben nachgefragt. © DPA

Das sollten Sie wissen:

  • Elf Personen haben in Brambauer gefeiert. Es floss Alkohol. Die Situation eskalierte, als die Polizei die Party auflösen wollte. Drei Beamte wurden dabei verletzt, einer davon schwer.

  • Zehn Teststationen bieten in Lünen die Corona-Schnelltests an. Wie viele werden dort tatsächlich durchgeführt, und wie viele fallen positiv aus? Wir machen die Stichprobe. (RN+)

  • Fragen, Ängsten und Nöten haben Eltern jede Menge. Die wollen sie Schulministerin Gebauer nicht vorenthalten. Die Lüner Schulpflegschaft lädt Eltern zur Teilnahme an einer Videokonferenz ein. (RN+)

  • Die Zahl der Corona-Infizierten ist auch in Lünen gestiegen. Allenthalben ist von einer dritten Welle die Rede. Gibt es noch freie Intensivbetten in der Klinik am Park? Wir haben nachgefragt. (RN+)

  • Auf den Sattel soll sich die Stadt Lünen ab dem 22. Mai wieder schwingen. Dann startet die Aktion „Stadtradeln“. Mitmachen kann jeder, der ein Fahrrad hat. Das Motto: „Radeln für ein gutes Klima“. (RN+)

  • Auf der Suche nach einem Baugebiet in Brambauer tendiert die GFL hin zum Iländerweg. Dass ein Teil der Fläche der Ehefrau von GFL-Ratsmitglied Andreas Dahlke gehört, soll keine Rolle spielen. (RN+)

  • Als „unendliche Geschichte“ gelten die Verzögerungen der Kita-Bauten „Kleiner Kreisel“ in Nordlünen und Kita „Kinderhaus“ am Alten Kirchweg. Jetzt stehen Umzüge an. Erst mal nur für eine Kita. (RN+)

  • Schnelltests sollen während der Corona-Pandemie Sicherheit bieten. Doch wie funktioniert das und wann liegt das Ergebnis vor? Wir machen den Selbstversuch im Testzentrum der Johanniter in Lünen. (RN+)

  • Nur Kühlhaus und Verwaltungsgebäude sind nach dem Brand auf dem Schlachthof an der Borker Straße geblieben. Nach zehn Jahren tut sich dort etwas: Das Kühlhaus soll neu genutzt werden. (RN+)

  • Sinken oder steigen die Zahlen in Lünen? Wie sieht die Corona-Lage im Kreis aus? Wir behalten die Entwicklungen im Lüner Corona-Liveblog im Blick.

Das Wetter:

In Lünen kann sich morgens die Sonne nicht durchsetzen und es bleibt bedeckt und die Temperatur liegt bei 2°C. Mittags gibt es nur selten Lücken in der Wolkendecke und die Temperatur steigt auf 9°C. Abends bilden sich in Lünen leichte Wolken bei Werten von 3 bis zu 6°C. Nachts ist es leicht bewölkt bei Tiefstwerten von 0°C. Mit Böen zwischen 13 und 36 km/h ist zu rechnen. (wetter.com)

Hier wird geblitzt:

Die Stadt Lünen kündigt für Montag, 12. April, Kontrollen für die folgenden Straßen an: Brüderweg (Niederaden), Dortmunder Straße (Mitte), Hammer Straße (Beckinghausen), Hülshof (Mitte), Kreisstraße (Niederaden), Kreuzstraße (Beckinghausen), Kupferstraße (Mitte), Moltkestraße (Mitte), Niederadener Straße (Niederaden), Parkstraße (Mitte), Preußenstraße (Horstmar) und Viktoriastraße (Mitte).

Weitere Kontrollen sind jederzeit möglich, dann aber ohne Ankündigung.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Selm aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt